merken

Löbau

Bierklavier kommt zum Bierzug

Das ungewöhnliche Instrument von August Förster aus Löbau wird im Juni erstmals zum großen Volksfest rund ums Bier dabei sein. Auch sonst ist es schon viel rumgekommen. 

Im Sommer 2017 stellten Annekatrin Förster von der Klaviermanufaktur und Steffen Dittmar von der Bergquell-Brauerei das Kla-Bier vor. © Archivfoto: Matthias Weber

Diese Marketing-Idee ist aufgegangen: In den vergangenen zwei Jahren ist das Löbauer Bierklavier viel unterwegs gewesen und hat auf den verschiedensten Veranstaltungen in ganz Deutschland die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In Musikschulen ist es zu Gast gewesen, auf Messen oder zum Beispiel bei Jubiläen von Händlern, die August-Förster-Klaviere anbieten. 

Im letzten Sommer war es zum Beispiel auch beim Marktfest in Löbaus Partnerstadt Ettlingen. In Löbau war das originelle Instrument zuletzt Anfang April beim Tag der offenen Tür anlässlich des 160-jährigen Bestehens der Löbauer Klaviermanufaktur August Förster zu sehen. Der besondere Clou an dem voll funktionstüchtigen Instrument ist, dass in Zusammenarbeit mit der Löbauer Bergquell-Brauerei eine Zapfanlage eingebaut wurde. So können Getränkefässer angeschlossen und zwei unterschiedliche Sorten Bier - oder andere Getränke - gezapft werden. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Auch für 2019 ist es schon gut gebucht, sagt Gabriel Wandt von der Klaviermanufaktur August Förster. Erstmals wird der Betrieb mit dem Bierklavier am Bierzug Ende Juni in Eibau teilnehmen. 

Noch bis Ende April dauert übrigens die Anmeldefrist für den Umzug. Mitte Mai wollen die Organisatoren dann die Bildfolge festlegen. 

So klingt das Bierklavier:

Mehr lokale Nachrichten:

Löbau

Zittau

Osterüberraschung