merken
Arbeit und Bildung

Nachhilfeunterricht in einem speziellen Schuljahr

Im letzten Schuljahr ging noch alles gut, doch plötzlich sacken die ehemals guten Noten in den Keller ab.

Bequem in gewohnter Umgebung lernen – mit Online-Nachhilfeunterricht.
Bequem in gewohnter Umgebung lernen – mit Online-Nachhilfeunterricht. © Dylan Ferreira via https://unsplash.com

Viele Eltern wandten sich daher in der Vergangenheit an Nachhilfeinstitute im lokalen Umkreis, um die Noten der Sprösslinge wieder auf ein höheres Niveau zu heben. Mittlerweile gibt es sehr viele Internetportale, die Lehrkräfte für Schulische Unterstützung in Dresden und im direkten Umkreis des Wohnortes anbieten. Neben der klassischen Nachhilfe hat auch die Online-Nachhilfe in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Worauf Eltern bei der Auswahl einer Nachhilfelehrkraft – egal ob klassischer oder virtueller Unterricht – achten sollten, wird in diesem Artikel beschrieben.

Vorteile der Online-Nachhilfe

Der wohl größte Vorteil der Online-Nachhilfe ist, dass das Kind bequem von zuhause aus lernen kann und der Anfahrtsweg somit entfällt. Das bedeutet nicht nur für das Kind weniger Zeitaufwand, sondern auch für die Eltern, die ansonsten möglicherweise mit dem Auto ihr Kind zum Nachhilfeinstitut fahren müssten. Die gesparte Zeit für die Anfahrt kann daher besser ins Lernen investiert werden.

PPS Medical Fitness GmbH
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Bei den großen Nachhilfeeinrichtungen, die ihre Dienste offline anbieten, sind die Kosten pro Nachhilfestunde oft höher als bei Online-Angeboten, da die Institute in der Regel angemietete Räumlichkeiten haben, die in die Kosten einkalkuliert werden müssen. Bei vielen Online-Angeboten entfällt das, da die Lehrkraft meist sogar von zuhause aus arbeitet.

Bei Gruppenunterricht ist es zudem einfacher, individuell auf die Fragen eines einzelnen Kindes einzugehen, indem die anderen Teilnehmer stummgeschaltet und so nicht beim Lösen ihrer Aufgaben gestört werden.

Da die örtliche Distanz zwischen Schüler und Lehrunterweisendem heute technisch auch kein Problem mehr darstellt und in dem sehr speziellen Schuljahr 2020 einer der festen Bestandteile des Unterrichts war, ist es zum Beispiel auch sehr einfach, Fremdsprachennachhilfe von Muttersprachlern zu bekommen.

Vorteile des klassischen Nachhilfe-Unterrichts

In manchen Fächern, in denen viel geschrieben oder per Zeichnung auf Papier erklärt werden muss, hat die klassische Nachhilfe immer noch ihre Stärken, da die Lehrkraft direkt neben den Schülern sitzt. Der Austausch der Aufgaben und des Unterrichtsmaterials gestaltet sich dadurch einfacher als am PC.

Die Suche nach der perfekten Nachhilfelehrkraft

Laut einer Studie benötigen 3 von 4 Kindern Nachhilfe. Kein Wunder also, dass das Geschäft mit der Nachhilfe zurzeit boomt und es immer mehr Anbieter gibt, die ihre Nachhilfedienste online anbieten oder Lehrkräfte über das Internet vermitteln.

Auf Vermittlungsportalen können Schüler oder Eltern nach den Fächern filtern, in denen Nachhilfebedarf besteht, und bekommen dann sämtliche Lehrkräfte angezeigt, die zur Verfügung stehen.

Die meisten Vermittlungsportale bieten außerdem eine Filterfunktion, in der nach Standort gefiltert werden kann, sodass nur verfügbare Lehrkräfte innerhalb eines bestimmten Umkreises angezeigt werden.

Oft handelt es sich bei den Lehrkräften um Studenten, die ihr Einkommen durch das Geben von Nachhilfe aufpolieren. Auch wenn es keine zertifizierten Lehrkräfte sind, heißt das nicht, dass sie schlechten Unterricht geben. Auf vielen Portalen gibt es eine Bewertungsfunktion, mit der Schüler und Eltern die Lehrkraft bewerten und Feedback hinterlassen können. Das Lesen von Erfahrungsberichten und Bewertungen von anderen hilft hier also enorm weiter, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Häufig sind freiberufliche Nachhilfelehrer flexibler als Lehrkräfte an großen Instituten, was die Termingestaltung möglicherweise einfacher macht. Da mittlerweile viele Schüler auch daran interessiert sind, während der Ferien Nachhilfe zu nehmen, lässt sich auf diese Weise flexibel ein Termin vereinbaren und bei Bedarf (zum Beispiel wenn eine wichtige Prüfung ansteht) die Nachhilfestunden aufstocken.

Was macht eine gute Nachhilfelehrkraft aus?

Ganz gleich, ob online oder offline, die Qualität der Nachhilfestunde ist ausschlaggebend für den Erfolg. Vieles hängt dabei von der Lehrkraft ab.

Damit der Unterricht nicht irgendwie abläuft, sondern möglichst effizient, sollte am Anfang der Nachhilfestunde abgesprochen werden, was das heutige Lernziel ist. Bei jüngeren Kindern kann das auch im Beisein der Eltern erfolgen. Gegen Ende der Nachhilfestunde kann das neu vermittelte Wissen in Form eines kleinen Tests abgefragt und so festgestellt werden, ob der Stoff verstanden wurde, oder ob in der nächsten Stunde weiterer Nachholbedarf besteht.

Die Lehrkraft sollte darüber hinaus in der Lage sein, gezielt auf die Fragen des Schülers einzugehen, sowie Schwachstellen erkennen zu können. Wichtig ist, dass die Lehrkraft den Wissensstand des Schülers als Ausgangspunkt nimmt, um das neue Wissen zu vermitteln, da ansonsten die Gefahr besteht, dass der Schüler nicht versteht, worum es geht. Denn Frustration führt schnell zu Demotivation, und diese hat noch nie zum Erfolg geführt.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur K. Steglich

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung