merken
Arbeit und Bildung

"Schau rein" wegen Corona verschoben

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Woche der offenen Unternehmen in Sachsen nun erst im Sommer stattfinden.

Wird auf den Sommer verschoben: Die Aktion "Schau rein".
Wird auf den Sommer verschoben: Die Aktion "Schau rein". © PR

Alle Veranstaltungen, die im Rahmen der Berufsorientierungsinitiative "Schau rein - Woche der offenen Unternehmen Sachsen" im März stattfinden sollten, werden auf den Sommer verschoben. Das teilen die Organisatoren der Initiative mit. Grund für die Entscheidung seien die aktuellen Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie im Freistaat Sachsen.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

„Es steht außer Frage, dass die Schau rein!-Woche ein wichtiger Bestandteil für die Jugendlichen in ihrer Berufsorientierung ist. Die derzeitigen pandemiebedingten Herausforderungen im schulischen Umfeld und damit verbundenen notwendigen Einschränkungen von außerschulischen Veranstaltungen machen diese Entscheidung unumgänglich“, so Sachsens Kultusminister Christian Piwarz.

Die aktuelle Situation lasse es nicht zu, an geplanten Veranstaltungen im März festzuhalten, ohne sicher zu sein, dass diese in den Unternehmen stattfinden können, sagte zudem Klaus-Peter Hansen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit. „Die Beraterinnen und Berater der Jugendberufsagenturen sind für die Jugendlichen weiter da. Es gibt telefonische Termine, Videoberatung für Jugendliche und ihre Eltern sowie Online-Angebote für die Berufsorientierung. Alle Ausbildungsplätze sind in der BA-Jobbörse veröffentlicht und über das Smartphone abrufbar. Die Beratung und Orientierung laufen weiter – nur über andere Kanäle als bisher", so Hansen.

Derzeit keine Buchungen möglich


Es ist demnach geplant, alle Schau rein!-Veranstaltungen in den Frühsommer zu verschieben. Die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen dafür werden aktuell mit den beteiligten Unternehmen und Projektpartnern evaluiert und abgestimmt.

Derzeit sind keine Buchungen auf dem Internetportal der Initiative möglich. Der Ersatztermin sowie alle weiteren daran gebundenen Termine werden in Kürze bekanntgegeben.

In allen sächsischen Landkreisen und kreisfreien Städten stehen Ansprechpartner*innen der regionalen Projektträger für Rückfragen zur Verfügung:

https://www.bildungsmarkt-sachsen.de/schau-rein/kontakt.php

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung