merken
PLUS Zittau

So entwickeln sich die Schülerzahlen

Über 23.000 junge Menschen lernen mittlerweile von Weißwasser bis Zittau. Und es werden mehr - zumindest vorerst.

Symbolbild
Symbolbild © Marijan Murat/dpa

Die Zahl der Schüler im Kreis Görlitz wird vorerst weiter steigen. Das zeigen die Daten des Statistischen Landesamtes. Demnach lernten 2019/2020 mehr als 23.000 Schüler an allgemeinbildenden Schulen in der Region von Weißwasser über Görlitz bis Zittau. Bis 2025/2026 steigt diese Zahl auf über 24.000. Damit liegt der Landkreis im sachsenweiten Trend.

Die Angaben beruhen auf Berechnungen der zwei Varianten der ersten regionalisierten Schüler- und Absolventenprognose für den Freistaat bis zum Schuljahr 2035/36. Basis dieser Vorausberechnung ist neben der amtlichen Schulstatistik die Bevölkerungsvorausberechnung in Sachsen. Diese stellt die mögliche Entwicklung in einem Korridor dar, die durch eine obere und untere Variante begrenzt wird. 

Anzeige
Sehen und gesehen werden
Sehen und gesehen werden

Der jährliche Lichttest, den Kfz-Werkstätten im Herbst anbieten, ist für viele Autofahrer ein Pflichttermin.

Laut der Auswertung sinken ab dem Jahr 2026/2027 die Schülerzahlen im Landkreis Görlitz wieder. Im besten Fall auf rund 21.500, im schlechtesten auf etwa 20.400 im Jahr 2035/36. 

Beim Blick auf die Schulformen wird ersichtlich, dass die meisten Schüler derzeit an Grundschulen lernen, aber perspektivisch den Spitzenplatz mit den Oberschulen tauschen. Sie machen allein über zwei Drittel aus. Dahinter folgen Gymnasien, Förderschulen, freie Schulen und Schulen des zweiten Bildungsweges. (SZ)

Das sind die beiden Varianten

© Statistisches Landesamt
© Statistisches Landesamt

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Zittau