Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Löbau
Merken

Herrnhuter Schüler wollen Kilometergeld sammeln

Nach der Coronapause in den vergangenen Jahren starten die Zinzendorfschulen wieder ihren Spendenlauf. Gelaufen wird auch für die neue Turnhalle.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Zinzendorfschüler wollen sich beim Spendenlauf am 20. April richtig ins Zeug legen.
Die Zinzendorfschüler wollen sich beim Spendenlauf am 20. April richtig ins Zeug legen. © Zinzendorfschulen Herrnhut (Archiv)

Die Zinzendorfschulen Herrnhut starten zum ersten Spendenlauf nach der Corona-Pause. Am 20. April starten ab 13 Uhr knapp 500 Schüler für den guten Zweck. Die Sponsorengelder für die erlaufenen Kilometer kommen zum einen der Ausstattung der eben fertiggestellten Sporthalle auf dem Schulcampus zugute. Zum anderen unterstützen die Schüler das „Star Mountain Rehabilitation Center“, einem der wenigen Förderungs- und Unterstützungsangebote in Palästina für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen. Das teilte Schul-Pressesprecherin Christiane Matthieu jetzt mit.

Im Vorfeld des Laufes werden die Schüler in ihren Heimatorten, in Herrnhut und Umgebung unterwegs sein, um Sponsoren zu finden, die ihnen für jede gelaufene Runde einen vorher vereinbarten Geldbetrag zusichern. Wer die Schüler unterstützen oder auch andere Projekte befördern will, kann sich im Schulsekretariat unter 035873 4810 oder per E-Mail: [email protected] melden. Darüber hinaus ist aber auch Motivation gefragt: "Wir freuen uns über Zuschauende, die unsere Läuferinnen und Läufer anfeuern", sagt Matthieu. Start- und Zielpunkt ist der Parkplatz am Uttendörferweg.

Der Spendenlauf wird gemeinsam mit der Herrnhuter Missionshilfe organisiert. Im vergangenen Jahr sind nach Angaben der Schule über 17.000 Euro zusammengekommen. (SZ)