merken
Bautzen

Bischofswerda: Fragen zum Klimawandel

Umweltforscher wollen wissen, wie die Einwohner klimatische Veränderungen erleben und damit umgehen. Dazu haben sie eine Bitte.

Immer heißer und trockener? Forscher wollen wissen, welche klimatischen Veränderungen in Bischofswerda zu spüren sind, und befragen dazu Einwohner der Stadt.
Immer heißer und trockener? Forscher wollen wissen, welche klimatischen Veränderungen in Bischofswerda zu spüren sind, und befragen dazu Einwohner der Stadt. © dpa

Bischofswerda. In Bautzen waren die Forscher schon, jetzt ist Bischofswerda dran: Im Rahmen eines Forschungsprojekts führen Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) aus Leipzig vom 7. bis 14. Juli in der Stadt eine Haushaltsbefragung durch.

Die Studie geht der Frage nach, ob und wenn ja welche klimatischen Veränderungen in Bischofswerda zu spüren sind und wie die Menschen damit umgehen. Dazu werden die Projektleiter Christian Kuhlicke und Daniela Siedschlag sowie Mitarbeiter des UFZ am Dienstagnachmittag (7. Juli) an Haustüren in Bischofswerda klingeln und um die Annahme und das Ausfüllen eines Fragebogens bitten. Eine Woche später holen sie ihn persönlich wieder ab.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Ähnliche Befragungen werden nach Angaben der Projektleiter in zehn weiteren Orten in Sachsen durchgeführt. Alle Kommunen seien zufällig ausgesucht worden. Nach Auswertung der Befragung würden die Ergebnisse der breiten Öffentlichkeit vorgestellt, auch in Bischofswerda. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen