SZ + Bischofswerda
Merken

Nach über 40 Jahren: Bergwirt sagt leise Danke

Gottfried Lange betrieb nach dem Um- und Ausbau ab 1980 die Klosterbergbaude. Nach ihrem Verkauf würde er sich über den Fortbestand seines Lebenswerks freuen.

Von Miriam Schönbach
 5 Min.
Teilen
Folgen
Nach über 40 Jahren als Wirt der Klosterbergbaude möchte Gottfried Lange seinen langjährigen Gästen und Freunden nochmal "Danke" sagen.
Nach über 40 Jahren als Wirt der Klosterbergbaude möchte Gottfried Lange seinen langjährigen Gästen und Freunden nochmal "Danke" sagen. © SZ/Uwe Soeder

Naundorf/Demitz-Thumitz. Der Blick geht auf den „Hohen Hahn“. Ein paar Pferde trollen sich über die sonnige Koppel. Gottfried Lange lehnt sich an das Geländer des Balkons. „Dort oben führt der Kammweg lang“, sagt der 82-Jährige leise. Auch Schritte fallen ihm immer noch schwer. Drei Schlaganfälle und lange Krankenhausaufenthalte zwingen den einst so quirligen Wirt vom Klosterberg zur Langsamkeit. Sein letztes Bier hat er 40 Jahre nach der Eröffnung der Baude mit dem Beginn der Corona-Pandemie vor zwei Jahren ausgeschenkt. „Darum hatte ich auch noch keine Gelegenheit, meinen Gästen zum Abschied Danke zu sagen“, sagt der Naundorfer.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!