merken
Bischofswerda

Bischofswerda: Altmarkt-Zufahrten gesperrt

Auf der inneren Kamenzer und Dresdener Straße in Bischofswerda kommt es ab Montag zu Sperrungen. Grund dafür sind Arbeiten am Breitband.

Die Dresdener Straße wird für eine Woche zur Einbahnstraße. So war es schon einmal. Diesmal sind jedoch Bauarbeiten der Grund dafür.
Die Dresdener Straße wird für eine Woche zur Einbahnstraße. So war es schon einmal. Diesmal sind jedoch Bauarbeiten der Grund dafür. © Archivfoto: [email protected]

Bischofswerda. Vom 12. bis 26. Juli kommt es zu einer Vollsperrung der inneren Kamenzer Straße. Darüber informiert die Bischofswerdaer Stadtverwaltung. Grund dafür ist der Breitbandausbau. "Die Sperrung ist von der Beendigung der Arbeiten auf der Kirchstraße abhängig und betrifft den Bereich zwischen den Knotenpunkten Brauhausgasse und Altmarkt", heißt es.

Im Zuge der Sperrung müssen auch die Parkplätze entlang der Straße "aufgrund der mangelnden Platzverhältnisse entfallen". Für Fußgänger soll es aber immer möglich sein, Wohnhäuser und Geschäfte an der Kamenzer Straße zu erreichen. Sobald die Arbeiten an der Brauhausgasse abgeschlossen sind, wird zumindest diese wieder für den Verkehr freigegeben.

DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal

Unser DDV-Lokal-Shop ist der Ort, an dem wir für Sie das Besondere großschreiben. Egal ob als Überraschung für Ihre Liebsten oder für Sie selbst: Unsere Geschenke und Manufakturwaren vereinen Tradition, Qualität und Handwerkskunst vom Feinsten. Hier mehr erfahren!

Eine Zufahrt auf den Altmarkt ist innerhalb dieser zwei Wochen nur über die Bautzener und Bahnhofstraße möglich. Denn auch auf der inneren Dresdener Straße kommt es zu Breitband-Arbeiten. Hier wird vom 12. bis 16. Juli eine Einbahnstraße stadtauswärts eingerichtet. "Die öffentlichen Parkplätze stehen weiterhin zur Verfügung und werden entsprechend der Verkehrsführung angepasst", heißt es. (SZ/rw)

Mehr zum Thema Bischofswerda