Bischofswerda
Merken

Hochzeitsüberraschung: Gratulanten auf vier Pfoten

Eigentlich wollten Franziska Teich und Ronald Sinz in Bischofswerda ganz im Stillen heiraten. Doch ihre Hundefreunde bereiteten ihnen eine Überraschung.

Von Miriam Schönbach
 2 Min.
Teilen
Folgen
Zahlreiche Hunde und ihre Frauchen oder Herrchen hatten sich am Freitag vom dem Bischofswerdaer Rathaus versammelt - als Hochzeitsüberraschung.
Zahlreiche Hunde und ihre Frauchen oder Herrchen hatten sich am Freitag vom dem Bischofswerdaer Rathaus versammelt - als Hochzeitsüberraschung. © SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Da blieb dem Brautpaar nur noch ein erstaunendes „Wow“. Denn mit dieser tierischen Überraschung hatten Franziska Teich und Ronald Sinz nicht gerechnet. Ganz heimlich und im kleinen Kreis wollten sie sich am Freitag, dem 13., im Rathaus Bischofswerda das Ja-Wort geben. Doch ihre Hundefreunde vom Hundeerlebnispark in Schmiedefeld wollten die Frischvermählten nicht so still in den Hafen der Ehe reisen lassen.

Nach dem Wechsel der Eheringe warteten an der Rathaustreppe 14 Hunde samt Frauchen und Herrchen im Spalier auf das Paar. „Ich hoffe, dass alle brav neben ihrem Besitzer bleiben“, hatte Organisator Armin Konrad vom Hundeerlebnispark vorab gesagt.

Anzeige Küchenhaus Hillig
Die gute Stube des 21. Jahrhunderts
Die gute Stube des 21. Jahrhunderts

Die Küche wird immer mehr zum Zentrum der Wohnung. Küchenhaus-Inhaber Steffen Hillig weiß, warum.

In der etwas anderen Hundeschule macht Braut Franziska Teich seit einem Jahr eine Ausbildung zur Hundetrainerin. Mit ihrem Mann lebt sie indes schon neun Jahre zusammen. „Die Hochzeit jetzt ist die Legalisierung eines wilden bestehenden Verhältnisses“, sagt Armin Konrad lachend.

Neben der gemeinsamen Tochter gehört außerdem ein Berner Sennenhund zur frischgetrauten Familie. Unter den gratulierenden Vierbeinern waren dagegen unter anderem eine Bordeaux Dogge, zwei Schäferhunde, ein Labrador und ein Yorkshire Terrier. Zudem gab es für das frischvermählte Paar auch noch langstielige Rosen. Die besondere tierische Hochzeitsüberraschung soll aber eine Ausnahme bleiben – und zwar für gute Freunde.

Mehr zum Thema Bischofswerda