merken
Bischofswerda

Bischofswerda: Umbau am Offenen Treff startet

Der Ausschuss für Technik und Wirtschaft des Stadtrates stimmt für die Vergabe der Rohbauarbeiten an dem Kinder- und Jugendhaus. Doch es gibt auch Bedenken.

Am Offenen Treff B 28 des Vereins Regenbogen beginnen in wenigen Wochen die Umbauarbeiten. Robert Geburek (Mitte) und seine Mitstreiter vom Verein freuen sich, dass es endlich losgehen kann.
Am Offenen Treff B 28 des Vereins Regenbogen beginnen in wenigen Wochen die Umbauarbeiten. Robert Geburek (Mitte) und seine Mitstreiter vom Verein freuen sich, dass es endlich losgehen kann. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Am 6. April rollen die Bagger, denn dann gehen die Umbauarbeiten am Offenen Treff in der Belmsdorfer Straße 28 in Bischofswerda los. Für knapp 150.000 Euro kümmert sich die Königsbrücker Ingenieur- und Straßenbau GmbH um die Rohbauarbeiten. Im ersten Schritt werden ein großer Mehrzweckraum und ein Kreativraum geschaffen, wie Robert Geburek vom Verein Regenbogen berichtet.

Zunächst sollen dafür die Fundamente gesetzt und Abbruchmaßnahmen vorgenommen werden. "Wir vom Verein freuen uns, dass die Zukunft der Kinder und Jugendlichen in Bischofswerda gesichert ist", sagt Geburek gegenüber Sächsische.de. Der Mehrzweckraum soll vor allem von Vereinen genutzt werden können.

Anzeige
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet

Eine neue Küche im Frühling? Kein Problem! Termin vereinbaren, vorbeikommen und Küchenträume wahr werden lassen.

Bedenken bei der Vergabe des Auftrags

Doch mit der Vergabe an die Königsbrücker Baufirma sind nicht alle Stadträte zufrieden. Hartmut Horn von der CDU-Fraktion stimmt zwar letztlich dafür, er sei sich aber unsicher, ob die Firma die Bauarbeiten wirklich so umsetzen kann. Denn das Unternehmen sei schon mehrfach insolvent gewesen und habe ein Angebot abgegeben, dass deutlich unter den Preisen der Konkurrenz lag.

Bauamtsleiter Sebastian Twardawa verspricht eine durchgängige Bauüberwachung durch die SES Stadtentwicklungsgesellschaft Dresden, die darauf spezialisiert sei. Auch die fachgerechte Entsorgung von belastetem und unbelastetem Material werde kontrolliert, damit die Umwelt nicht unnötig belastet wird. (SZ/rw)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda