SZ + Bischofswerda
Merken

Bischofswerdas Altmarkt gibt es jetzt als Pyramide

Die Stadt bietet seit zehn Jahren weihnachtliches Kunsthandwerk mit Bischofswerda-Flair an. Was 2022 neu ist und welche Ideen es noch gibt.

Von Miriam Schönbach
 3 Min.
Teilen
Folgen
Neues Kunsthandwerk im Bürger- und Tourismusservice Bischofswerda: Teamleiterin Christina Tetzelt zeigt den Weihnachtsräuchermann mit Schiebock und die Bischofswerda-Pyramide.
Neues Kunsthandwerk im Bürger- und Tourismusservice Bischofswerda: Teamleiterin Christina Tetzelt zeigt den Weihnachtsräuchermann mit Schiebock und die Bischofswerda-Pyramide. © Steffen Unger

Bischofswerda. Ein Geschenk für die Schwiegermutter in Dresden soll es sein, und zwar ein zünftiges aus Bischofswerda. „Haben Sie noch das Räuchermännchen mit dem kleinen Schiebock“, fragt die Wartende eine Mitarbeiterin im Bürger- und Tourismusservice der Stadt, während draußen vor der Tür der Weihnachtsbaum auf dem Altmarkt erstmals zur Probe leuchtet. Doch der kleine Paffer ist ausverkauft. Trotzdem wird die Suchende fündig. Nach kurzem Überlegen entscheidet sich für einen räuchernden Weihnachtsmann mit dem schubkarrenähnlichen Schiebock aus der neuen Bischofswerda-Kunsthandwerk-Kollektion.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!