Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bischofswerda
Merken

Bienen, Märchenfiguren, Spieluhr: Das ist neu auf dem Butterberg in Bischofswerda

Die Betreiber des Gasthofs auf dem Butterberg in Bischofswerda haben unter anderem in ihre Kleintierfarm investiert - und laden zum zweiten Mal zu "Rock am Turm" ein.

Von Miriam Schönbach
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Berggasthofbetreiber Karl-Heinz John (r.) begrüßt die Gäste auf dem Bischofswerdaer Hausberg gern persönlich. Um die Tiere der Butterbergfarm kümmert sich unter anderem der neue Hausmeister René Schuster.
Berggasthofbetreiber Karl-Heinz John (r.) begrüßt die Gäste auf dem Bischofswerdaer Hausberg gern persönlich. Um die Tiere der Butterbergfarm kümmert sich unter anderem der neue Hausmeister René Schuster. © Steffen Unger

Bischofswerda. Schon von weitem ist der Queen-Klassiker „I want to break free“ zwischen den Volieren voller Gezwitscher und den Ställen gleich in der Kleintierfarm hinterm Berggasthof auf dem Butterberg bei Bischofswerda zu hören. Den Auftritt liefern die „Berghühner“ in Gesellschaft ihrer lebenden Artgenossen ab. Butterberg-Wirt Karl-Heinz John freut sich über den musikalischen Neuzugang nach dem Prinzip Spieluhr. „Unser langjähriger Hausmeister hat das hier zum Abschied gebaut“, sagt er und wirft einen Euro ein. Schon legt die Hühnerband aus Metall so richtig los.

Ihre Angebote werden geladen...