merken
Bischofswerda

Bauplätze in Demitz-Thumitz geplant

Die Gemeinde will ein Grundstück an Investoren verkaufen, auf dem Eigenheime entstehen sollen. Ein Teil der Fläche muss allerdings unbebaut bleiben.

In der Nähe eines ehemaligen Steinbruchs will die Gemeinde Demitz-Thumitz neue Baugrundstücke durch einen Investor erschließen lassen.
In der Nähe eines ehemaligen Steinbruchs will die Gemeinde Demitz-Thumitz neue Baugrundstücke durch einen Investor erschließen lassen. © SZ/Uwe Soeder

Demitz-Thumitz. Die Gemeinde Demitz-Thumitz will weitere Eigenheimstandorte schaffen. Dazu bietet sie ein rund 7.000 Quadratmeter großes Grundstück an der Rätzestraße zum Verkauf an.

Laut Baumtsleiter Jörg Matthies existiere bereits ein Bebauungsplan für den Standort. „Wir als Gemeinde haben aber weder das Geld noch die Zeit, um das selbst zu machen und würden das gern an einen Investor oder eine Gruppe abgeben.“ Etwa 2.000 Quadratmeter sind bereits als Wohnbaufläche ausgewiesen.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Wer interessiert ist, kann sein Angebot mit einem Nutzungskonzept bis zum 5. November in der Gemeindeverwaltung abgeben. An einen möglichen Verkauf sind verschiedene Vorgaben geknüpft, bestätigt Jörg Matthies, etwa mindestens zwei Bauplätze für Einzel- oder Doppelhäuser zu schaffen. „Durch Ausgleichpflanzungen aus dem bestehenden Bebauungsplan und durch Medientrassen fallen Teile des Grundstücks für die Bebauung weg“, erklärt der Bauamtsleiter.

Das Grundstück befindet sich am südöstlichen Ortsrand von Demitz-Thumitz und grenzt an einen ehemaligen Steinbruch. Der derzeitige Wert beträgt laut Gemeindeverwaltung acht Euro pro Quadratmeter. „Als Bewerber sind Einzelbewerber als auch gesamtschuldnerische Bietergemeinschaften zulässig“, heißt es in der Ausschreibung. (SZ/dab)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda