merken
Bischofswerda

Bischofswerda berät Handwerker

Die Stadt und die Handwerkskammer Dresden beantworten Fragen von Unternehmern. Zwei Themen werden dabei besonders oft angesprochen.

Am 12. Oktober können Handwerker ihre Fragen im Rathaus Bischofswerda stellen. Die Suche nach Fachkräften und die Unternehmensnachfolge sind dabei zwei Hauptthemen.
Am 12. Oktober können Handwerker ihre Fragen im Rathaus Bischofswerda stellen. Die Suche nach Fachkräften und die Unternehmensnachfolge sind dabei zwei Hauptthemen. ©  Symbolbild: dpa

Bischofswerda. Die Stadt Bischofswerda und die Handwerkskammer Dresden (HWK) werden am Dienstag, dem 12. Oktober, zwischen 9 und 12 Uhr Handwerker beraten. Wie die Stadt mitteilt, beantworten Dirk Siegmund, betriebswirtschaftlicher Berater der HWK, und Manuel Saring, Wirtschaftsförderer der Stadt Bischofswerda, Fragen von Unternehmern.

„Fachkräftesuche oder Firmennachfolge sind die beherrschenden Themen unserer Treffen. Viele Handwerker, die nach der Wende den Sprung in die Selbständigkeit gewagt hatten, stehen jetzt am Ende ihres Berufslebens“, erklärte Manuel Saring. Man könne nie zeitig genug anfangen, einen geeigneten Nachfolger für die Weiterführung des Handwerkbetriebes zu finden. „Gerade hier ergibt sich eine langwierige Prozesskette die wir als Stadtverwaltung gemeinsam mit der HWK aktiv begleiten“, teilt Manuel Saring mit.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Weiterführende Artikel

"Viele wollen sich nicht mehr die Finger schmutzig machen"

"Viele wollen sich nicht mehr die Finger schmutzig machen"

Im Landkreis Bautzen gibt es wieder mehr Lehrlinge im Handwerk. Doch für manche Berufe finden sich kaum noch Bewerber. Woran liegt das?

"Wir Handwerker sind die Prügelknaben"

"Wir Handwerker sind die Prügelknaben"

Wegen steigender Exporte gibt es im Kreis Bautzen kaum noch Bauholz. Leidtragende sind Dienstleister sowie Kunden. Und es könnte noch schlimmer kommen.

Die Beratung findet im Rathaus Bischofswerda am Altmarkt statt. Zur Vorbereitung und besseren Planung bittet die Stadtverwaltung um eine Anmeldung, dabei soll das Thema der gewünschten Beratung kurz beschrieben werden. Wie die Stadt mitteilt, sind auch abseits der Termine am Dienstag individuelle Absprachen mit Manuel Saring möglich. (SZ)

Kontakt Manuel Saring:
Telefon 03594 786215
Fax 03594 786219
E-Mail [email protected]

Mehr zum Thema Bischofswerda