merken
Bischofswerda

Lutherpark bekommt neue Kletterburg

Der Bischofswerdaer Stadtrat hat beschlossen, wer das Spielgerät bauen soll - und bis wann.

Der Spielplatz im Lutherpark Bischofswerda bekommt eine neue Spielburg.
Der Spielplatz im Lutherpark Bischofswerda bekommt eine neue Spielburg. © SZ/Richard Walde

Bischofswerda. Der Spielplatz im Schiebocker Lutherpark soll schon bald wieder komplettiert werden. Geplant ist das für Mai, denn bis dahin soll die neue Spielburg angefertigt und aufgebaut worden sein. Bereits im Jahr 2019 stellte der Bauhof fest, dass die alte Spielburg in einem schlechten Zustand sei und sperrte das Gerät.

Die neue Spielburg soll durch die örtliche Firma ASS-Spielplatzservice von Michael Sticht angefertigt werden. Das hat der Stadtrat beschlossen. Mit einem Angebot in Höhe von rund 15.800 Euro setzte sich die Firma gegen zwei weitere Mitbewerber durch.

Anzeige
Dynamische Verstärkung gesucht
Dynamische Verstärkung gesucht

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen motivierte Immobilienkaufleute (m/w/d) für die Verwaltung ihrer Objekte.

Keine Haushaltsmittel zur Finanzierung notwendig

Bezahlt wird das neue Gerät nicht durch finanzielle Mittel des Haushaltes, sondern durch die Herrmannschen Stiftungen aus Bischofswerda. Denn diese seien genau für solche kinderbezogenen Projekte, wie Spielplätze, ins Leben gerufen worden.

Um am gewohnten Bild im Lutherpark nichts zu verändern, soll die neue Spieleburg fast identisch mit dem alten Modell sein, welches im Jahr 2009 aufgebaut wurde. Damals sammelte die Initiative des Saxonia-Kinderlandes Geld für die Spielanlage im Park und deren Spielgeräte. (SZ/rw)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda