merken
PLUS Bischofswerda

Bischofswerda: Vollsperrung in der Innenstadt

An vielen Stellen in der Stadt wird bereits gebaut. Jetzt kommt kurzfristig eine weitere Baustelle dazu.

In Bischofswerda wird nächste Woche ein Stück der Dresdner Straße voll gesperrt.
In Bischofswerda wird nächste Woche ein Stück der Dresdner Straße voll gesperrt. © SZ-Archiv

Bischofswerda. Auf eine weitere kurzfristige Sperrung müssen sich Autofahrer in der Bischofswerdaer Innenstadt einstellen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die innere Dresdener Straße voraussichtlich von Montag bis Mittwoch, 28. bis 30. September, voll gesperrt, und zwar zwischen dem Abzweig Lutherstraße und Optiker Plüschke.

Grund sind laut Stadtverwaltung dringende Bauarbeiten an einer Trinkwasserleitung im Zuge der Straßenbaumaßnahme Am Hof. Die Arbeiten seien kurzfristig notwendig geworden, um die geplante Einbahnstraßenregelung im Zuge des Breitbandausbaus ab  5. Oktober nicht zu gefährden.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Anwohner können die Dresdener Straße aus Richtung Altmarkt weiterhin befahren, die Möglichkeit zum Wenden bleibe jedoch eingeschränkt. Ab Donnerstag, dem 1. Oktober, soll der betroffene Bereich wieder halbseitig befahrbar sein.

Seit Monaten stellen Bauarbeiten und damit verbundene Sperrungen Autofahrer in Bischofswerda auf Geduldsprobe. Zuletzt hatte es scharfe Kritik an den vielen Behinderungen im Zuge des Breitbandausbaus gegeben. Stadträte sprachen von Bauverzug, schlechten Absprachen und Gefahren für die Sicherheit und warfen auch der Verwaltung Versäumnisse vor. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda