merken
Bischofswerda

Bürgermeister als Vorleser

Die Gemeinde Rammenau beteiligt sich an einem bundesweiten Aktionstag. Davon profitieren vor allem Kinder.

Der Rammenauer Bürgermeister Andreas Langhammer liest demnächst öffentlich aus einem Kinderbuch vor.
Der Rammenauer Bürgermeister Andreas Langhammer liest demnächst öffentlich aus einem Kinderbuch vor. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Rammenau. Damit Vorlesen und Lesen nicht aus der Mode kommt, gibt es den bundesweiten Vorlesetag. Der findet dieses Jahr am 20. November statt. Dabei wird diesmal auch der Rammenauer Bürgermeister zum Vorleser. Allerdings greift Andreas Langhammer bereits am Tag beziehungsweise Abend zuvor in der Gemeindebibliothek zum Kinderbuch. Welches das sein wird, bleibt bis dahin geheim.

Bei Keksen und Kakao können Vier- bis Siebenjährige in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteiles in der Alten Schmiede in gemütlicher Atmosphäre der Geschichte lauschen. Interessenten sollten sich bis zum 13. November in der Gemeindeverwaltung anmelden.  

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Vor allem junge Leser kommen regelmäßig in die Rammenauer Gemeindebibliothek. 125 Nutzer sind insgesamt registriert. 2.184 Medien können ausgeliehen werden. Der Bibliotheksbestand wird ständig aktualisiert. Die Gemeinde und die ehrenamtlichen Mitarbeiter berücksichtigen dabei die Nachfrage der Leser und Trends auf dem Literatur- und Medienmarkt. 

Zum bundesweiten Vorlesetag rufen jährlich Wochenzeitung Die Zeit, die Stiftung Lesen und die Deutsche-Bahn-Stiftung auf. (SZ/pam)

Anmeldungen: Telefon 03594 703406
E-Mail: [email protected] 

Mehr zum Thema Bischofswerda