merken
PLUS Hoyerswerda

CDU mit neuem Büro in der Altstadt

Nach einigen Wochen Betrieb wurde das Domizil in der Spremberger Straße eingeweiht.

Neues CDU-Parteibüro in der Spremberger Straße: Stadtverbandsvorsitzende Claudia Florian, ehemalige Bundestagsabgeordnete Maria Michalk, CDU-Direktkandidat Roland Ermer und Udo Witschas, CDU-Vize-Kreisvorsitzender (v.l.n.r.)
Neues CDU-Parteibüro in der Spremberger Straße: Stadtverbandsvorsitzende Claudia Florian, ehemalige Bundestagsabgeordnete Maria Michalk, CDU-Direktkandidat Roland Ermer und Udo Witschas, CDU-Vize-Kreisvorsitzender (v.l.n.r.) © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Der Wahlerfolg der CDU am Sonntag in Sachsen-Anhalt sorgte auch bei den Christdemokraten im Landkreis Bautzen für ein gewisses Hochgefühl und war natürlich Gesprächsthema bei der offiziellen Einweihung des neuen Hoyerswerdaer CDU-Büros in der Spremberger Straße 17.

Mit Wahlprognosen hielt sich Roland Ermer, Direktkandidat der CDU für den Wahlkreis 156 Bautzen 1 der diesjährigen Bundestagswahl, an diesem Abend zwar zurück. Allerdings signalisierte der Bernsdorfer im Fall seiner Wahl, dass es in Hoyerswerda dann auch ein ständiges Abgeordneten-Büro geben wird. Das bisherige CDU-Büro befand sich in der Heinrich-Heine-Straße, wurde nach den letzten Landtags- und Bundestagswahlen aber sukzessive aufgegeben. „Natürlich waren wir weiterhin erreichbar“, sagt Claudia Florian, die Chefin des Hoyerswerdaer CDU-Stadtverbandes. Doch jetzt mit dem neuen Büro soll sich die öffentliche Wahrnehmung ändern, positiv versteht sich. Besetzt ist das Büro definitiv immer montags von 16.30 Uhr bis 18 Uhr. Ein Dienstplan regelt, welcher der Christdemokraten wann dran ist. Unabhängig davon kann man via Tel. 0173-2112243 Kontakt aufnehmen und auch individuelle Termine vereinbaren.

Anzeige
Sportlich, praktisch und Fahrspaß garantiert
Sportlich, praktisch und Fahrspaß garantiert

Der neue Kia Stonic überzeugt durch innovatives Design und genug Stauraum für alle Abenteuer. Doch was macht diesen Allrounder so einzigartig?

Das neue Büro ist eine Gemeinschaftsaktion des CDU-Stadtverbandes und des Kreisverbandes, die sich in die Finanzierung und die Besetzung hineinteilen. Udo Witschas, Vize-Kreisverbandschef, freut sich über die Lage unweit des Marktplatzes: „Hier ist die CDU mittendrin im Geschehen“. Natürlich werde man sich jetzt vor allem um den Wahlkampf für die im September bevorstehende Bundestagswahl kümmern.

Claudia Florian freut sich hierbei insbesondere um die gestartete Arbeit des neuen, jüngeren Vorstandes des Stadtverbandes und verweist auf den neuen Internetauftritt.

Mehr zum Thema Hoyerswerda