Merken
Bischofswerda

Demitz-Thumitzer Kita hat jetzt eine Nektar-Tankstelle

Die Mädchen und Jungen der Kita Brückenmännchen können jetzt viel über Insekten lernen und sie künftig gut beobachten - dank einer Spende.

 1 Min.
Marco Scholz (links) und Sven Kunath von der Town & Country Stiftung übergeben jetzt Kindern und einer Mitarbeiterin der Kita Brückenmännchen in Demitz-Thumitz eine Nektar-Tankstelle.
Marco Scholz (links) und Sven Kunath von der Town & Country Stiftung übergeben jetzt Kindern und einer Mitarbeiterin der Kita Brückenmännchen in Demitz-Thumitz eine Nektar-Tankstelle. © Sven Kunath

Demitz-Thumitz. Die Kita Brückenmännchen in Demitz-Thumitz hat jetzt ein Haus für Waldbienen erhalten und auch eine Nektar-Tankstelle. Dabei handelt es sich um eine schneckenförmiges Beet, in dem vor allem solche Pflanzen wachsen, die Insekten Nahrung bieten. Errichtet wurden beide Dinge von der Town & Country Stiftung, die Kinder und Jugendliche für die Themen Natur und Umwelt sensibilisieren möchte.

Wie Stiftungsbotschafter Sven Kunath mitteilt, erhalten Kindern in Schulen und Kitas durch das Waldbienen-Haus und die Nektar-Tankstelle die Gelegenheit, Naturerfahrungen "mit der faszinierenden Insektenwelt" zu machen. „Auf diese Weise wird der künftigen Generation ein nachhaltiger Umgang mit unserer Umwelt vermittelt“, betont er. Mit Unterstützung der Town & Country Stiftung wurden in Deutschland inzwischen schon mehr als 70 Nektar-Tankstellen errichtet.

Anzeige TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Der Kita wurde außerdem Informations- und Arbeitsmaterial übergeben. „Bis zur Blühphase im nächsten Frühjahr können die Kinder so schon einmal in den mitgebrachten Bilderbüchern blättern und sich von ihren Erzieherinnen über Insekten und deren Bedeutung im Kreislauf der Natur erzählen lassen“, teilt Pressesprecherin Monika Springu mit. (SZ/te)

Mehr zum Thema Bischofswerda