merken
Bischofswerda

Bischofswerda: Kamenzer Straße gesperrt

In der Stadt gehen die Arbeiten zum Breitbandausbau weiter. Ab kommender Woche ist dadurch eine Zufahrt zum Altmarkt blockiert.

Mit der Kamenzer Straße ist der nächste Abschnitt des Breitbandausbaus in Bischofswerda an der Reihe. Deshalb gibt es dort ab Montag eine Sperrung.
Mit der Kamenzer Straße ist der nächste Abschnitt des Breitbandausbaus in Bischofswerda an der Reihe. Deshalb gibt es dort ab Montag eine Sperrung. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Die Kamenzer Straße in Bischofswerda wird laut Stadtverwaltung voraussichtlich ab dem 26. Oktober gesperrt. „Die Sperrung betrifft den Abschnitt vom Knotenpunkt Brauhausgasse bis zum Altmarkt“, teilt die Verwaltung mit.

Demnach werde aber durch die Baufirma gewährleistet, dass die Gehwege sowie die Zugänge zu den Geschäften frei bleiben. Allerdings wird ein „absolutes Halteverbot im gesamten Bereich angeordnet“.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Grund für die Sperrung ist der Breitbandausbau in Bischofswerda. Die Arbeiten in der Kamenzer Straße sollen bis zum 27. November abgeschlossen sein. Es ist eine von mehreren aktuellen Breitband-Baustellen in in der Stadt.

Eine Übersicht dazu gibt es auf den Seiten der Stadt. Wie es in der Mitteilung der Verwaltung weiter heißt, bitten die beteiligten Bauträger und Baufirmen sowie die Stadt Bischofswerda um Beachtung der veränderten Verkehrsführung und danken allen Betroffenen für ihr Verständnis danken. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda