merken
Bischofswerda

Neuer Feuerwehr-Chef in Bischofswerda

Der bisherige Stellvertreter ist nun Wehrleiter. Sein Vorgänger hatte das Amt Ende September niedergelegt.

Die Feuerwehr in Bischofswerda hat seit Oktober einen neuen Chef - nun auch offiziell vom Stadtrat bestätigt.
Die Feuerwehr in Bischofswerda hat seit Oktober einen neuen Chef - nun auch offiziell vom Stadtrat bestätigt. © SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Martin Pfitzner ist jetzt kommissarischer Gemeindewehrleiter der Stadt Bischofswerda. Das haben die Stadträte in ihrer jüngsten Sitzung mit 21 Stimmen bei einer Enthaltung und einer Gegenstimme beschlossen.

Im Anschluss an die Abstimmung hat Oberbürgermeister Holm Große (parteilos) dem neuen Feuerwehr-Chef die Bestellungsurkunde überreicht. „Kamerad Martin Pfitzner hat alle notwendigen Lehrgänge für die Ausübung des Amtes des Gemeindewehrleiters absolviert. Gegen die Bestellung bestehen aus Sicht der Verwaltung keine Bedenken“, heißt es in der Beschlusserklärung. Für Steffen Samsa gebe es in seiner Funktion als Hauptgerätewart keine Änderung.

Die Bestellung war notwendig geworden, da der bisherige Gemeindewehrleiter, Sixten Mütterlein, am 27. September sein Amt zum 30. September niedergelegt und um Entlassung gebeten hatte. „Aus rein persönlichen Gründen“, wie der Oberbürgermeister im Stadtrat sagte. Seitdem wurde die Gemeindefeuerwehr Bischofswerda bereits stellvertretend von Martin Pfitzner geleitet.

Anzeige
Betreutes Wohnen in idyllischer Lage
Betreutes Wohnen in idyllischer Lage

Im Februar eröffnet das Familienunternehmen Kunze ein neues Haus am Quitzdorfer Stausee - mit einem besonderen Konzept.

Gemeinsam mit Steffen Samsa wird er dies noch bis August 2022 tun. Dann finden die nächsten regulären Wahlen zur ehrenamtlichen Gemeindewehrleitung statt. Leiter und Stellvertreter der Feuerwehr werden dann für fünf Jahre berufen. (SZ/dab)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda