merken
Bischofswerda

Rammenau: Wanderweg wird befestigt

Die neue Route entlang des Dorfbaches Gruna soll bis Ende März fertig gestellt werden. Dafür hat der Gemeinderat jetzt einen wichtigen Schritt getan.

Der Bootssteg am Oberteich in Rammenau soll im Zuge des Tourismusprojektes Erlebniswanderwege erneuert und dabei auch vergrößert werden.
Der Bootssteg am Oberteich in Rammenau soll im Zuge des Tourismusprojektes Erlebniswanderwege erneuert und dabei auch vergrößert werden. © SZ/Uwe Soeder

Rammenau. Die Gemeinde Rammenau hat auf der jüngsten Gemeinderatssitzung den Auftrag zur Befestigung des geplanten Erlebniswanderweges entlang der Gruna – dem Rammenauer Dorfbach – vergeben. So wird die Firma DTM Landschaftsbau Sachsen aus dem Großröhrsdorfer Ortsteil Bretnig-Hauswalde die Arbeiten am Wanderweg ausführen. Sie hatte mit rund 24.700 Euro das kostengünstigste Angebot abgegeben. Drei weitere Firmen hatten sich um den Auftrag beworben.

Bis Ende März dieses Jahres soll der Wanderweg fertig sein. Im Sommer des vergangenen Jahres wurden der Gemeinde für den Bau 100.000 Euro EU-Fördermittel aus dem Leader-Programm bewilligt. 25.000 Euro Eigenanteil muss Rammenau noch dazuzahlen. Der Wanderweg führt vorbei an den zu Beginn des 17. Jahrhunderts angelegten Teichen – Ober-, Nieder- und Waldscheibenteich. Er soll die Themen Sport, Geist und Erholung verbinden. Dafür wurden Sportgeräte aufgebaut und Erholungsinseln geschaffen. Außerdem wurden diverse Infotafeln aufgestellt. Der Bootssteg am Oberteich soll außerdem noch erneuert und auch verbreitert sowie mit einer Sitzgelegenheit aus Holz ausgestattet werden. (SZ/te)

Anzeige
Vernünftige Rendite mit Nachhaltigkeit
Vernünftige Rendite mit Nachhaltigkeit

Einfach, bequem und flexibel in die Zukunft investieren. Langfristig gute Chancen bietet der Anlage-Assistent MeinInvest.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda