merken
PLUS Bischofswerda

Nach Todesfall in Rammenau: Polizei ermittelt in alle Richtungen

In Rammenau wurde eine Frau tot aus dem Niederteich geborgen. Die 45-Jährige wurde vorher als vermisst gemeldet.

Die Polizei hat am Dienstag eine Frau tot aus dem Niederteich in Rammenau geborgen.
Die Polizei hat am Dienstag eine Frau tot aus dem Niederteich in Rammenau geborgen. © Symbolbild: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Rammenau. Dienstagnacht ist eine Frau tot aus dem Niederteich in Rammenau geborgen worden. Die 45-Jährige wurde vorher als vermisst gemeldet. Zur genauen Todesursache und den Hintergründen konnte die Polizei am Mittwoch noch keine Angaben machen. "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagte Anja Leuschner, Sprecherin der Polizeidirektion Görlitz, auf Nachfrage von Sächsische.de.

Am Montagabend entfernte sich die Frau von ihrem Haus. Angehörige fanden im Bereich des Teiches persönliche Gegenstände von ihr. Da sie nicht ausschließen konnten, dass der Frau etwas zugestoßen war, verständigten sie die Polizei.

Anzeige
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken

schaffer-mobil feiert 30. Jubiläum. Es warten Workshops, Top-Neuheiten und jede Menge Angebote. Vor allem Gebrauchte werden zum Schnäppchen.

Gemeinsam mit Kräften der Feuerwehr suchten die Beamten auf dem Gewässer und in der Umgebung nach der Vermissten. Mit einem Schlauchboot auf dem Teich wurde entlang des Ufers im Schilf gesucht. Auch ein Hubschrauber und Personensuchhunde waren im Einsatz. 

Diese führten die Einsatzkräfte schließlich an einen Schilfgürtel. Dort wurde die leblose Frau im Wasser gefunden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der 45-Jährigen feststellen. Die Kriminalpolizei nimmt nun die Ermittlungen auf und untersucht die genauen Umstände des Geschehens. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda