merken
Bischofswerda

Straße in Bischofswerda halbseitig gesperrt

Eine Spur der Bautzener Straße kann zwei Wochen lang nicht befahren werden. Eine Umleitung ist eingerichtet.

In Bischofswerda laufen aktuell an verschiedenen Stellen Arbeiten zum Breitbandausbau, unter anderem jetzt an der Bautzener Straße.
In Bischofswerda laufen aktuell an verschiedenen Stellen Arbeiten zum Breitbandausbau, unter anderem jetzt an der Bautzener Straße. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Ab dieser Woche ist laut der Stadtverwaltung Bischofswerda die Bautzener Straße in Richtung Bautzen halbseitig gesperrt. "Die Sperrung befindet sich im Bereich zwischen August-König-Straße und Lessingstraße", teilte die Verwaltung mit. 

Der Verkehr in Richtung Bautzen werde über die Schulstraße sowie die Lindenstraße wieder zurück auf die Bautzener Straße umgeleitet. Während der Bauarbeiten komme es zudem zur Vollsperrungen der Einmündungen Lessingstraße.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Grund für die Sperrung ist der Breitbandausbau. Die Arbeiten an dieser Stelle sollen bis zum 30. Oktober abgeschlossen sein. Es ist eine von mehreren aktuellen Breitband-Baustellen in Bischofswerda. Eine Übersicht dazu gibt es auf den Seiten der Stadt. Wie es in der Mitteilung der Verwaltung weiter heißt, bitten die beteiligten Bauträger und Baufirmen sowie die Stadt Bischofswerda um Beachtung der veränderten Verkehrsführung und danken allen Betroffenen für ihr Verständnis danken. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda