merken
Bischofswerda

Neue Straßensperrungen in Bischofswerda

Wegen des Breitbandausbaus wird an vielen Stellen in der Stadt bereits gearbeitet. Jetzt kommen weitere Baustellen hinzu.

Achtung Baustelle, heißt es an vielen Stellen in Bischofswerda. Jetzt gibt es neue Straßensperrungen.
Achtung Baustelle, heißt es an vielen Stellen in Bischofswerda. Jetzt gibt es neue Straßensperrungen. © Symbolfoto: Steffen Unger

Bischofswerda. Kraftfahrer brauchen in Bischofswerda wegen der vielen Straßenbaustellen gute Nerven. Und es wird nicht besser. Ab kommendem  Montag kommen zwei weitere Baustellen dazu. Bis zum 30. November wird es wegen des Breitbandausbaus auf der Karl-Liebknecht-Straße Verkehrseinschränkungen geben.

Das betrifft den Abschnitt zwischen der Bischofstraße und der Rudolf-Breitscheid-Straße. Gebaut wird in zwei Abschnitten - von der Ecke Bischofstraße bis zur Hausnummer 13 sowie von dort bis zur Rudolf-Breitscheid-Straße. Beim zweiten Bauabschnitt wird es laut Stadtverwaltung zudem erforderlich, die Aus- und Einfahrt Rudolf-Breitscheid-Straße voll zu sperren. Die Zugänge zu den anliegenden Häusern werden durch die bauausführende Firma gewährleistet. Um den Baubereich freizuhalten, wird ein  Halteverbot im jeweiligen Abschnitt ausgesprochen.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Auch die Straße Am Schillerplatz wird voraussichtlich ab Montag bis zum 20. November  zwischen der Einmündung Clara-Zetkin-Straße und Kirchstraße  voll gesperrt. Busse nutzen während dieser Zeit eine Umleitung vom Busbahnhof über die Clara-Zetkin-Straße. Haltestellen entfallen dabei nicht.

Einschränkungen an Fichte- und Gartenstraße

Außerdem wird ab Dienstag, dem 3. November, bis voraussichtlich zum 11. Dezember auf der Fichtestraße gebaut. Dort kann der Verkehr zwischen der Kamenzer Straße und der Straße Am Friedhof nicht wie gewohnt rollen. Die Fichtestraße wird dabei als Einbahnstraße in Richtung Am Friedhof umfunktioniert. Anwohner und Anlieger sollen dann die Ausfahrt über die August-König-Straße nutzen, heißt es aus der Stadtverwaltung.

Ab dem 4. Dezember ist dann die abschnittsweise Vollsperrung der Gartenstraße geplant. Die Maßnahme ist in drei Bauabschnitte geteilt, beginnend von der Neustädter Straße. Dabei wird es zudem zu einer halbseitigen Sperrung der Neustädter Straße und der Dresdener Straße in der Gemeinde Schmölln-Putzkau kommen. (SZ)

Eine aktuelle Übersicht über die Sperrungen zum Breitbandausbau in Bischofswerda findet man auf der Internetseite der Stadt: www.bischofswerda.de

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda