Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bischofswerda
Merken

Wesenitz-Sportpark: Baustart für ein Millionen-Projekt

Fast 30 Jahre alt ist die große Sporthalle von Bischofswerda. Schon zur Eröffnung regnete es rein, viele weitere Probleme folgten. Doch das soll bald vergessen sein.

Von Miriam Schönbach
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Tino Preikschat begleitet als Bauamtsleiter den Umbau und die Sanierung der Sporthalle. Insgesamt fließen in das Projekt 5,6 Millionen Euro.
Tino Preikschat begleitet als Bauamtsleiter den Umbau und die Sanierung der Sporthalle. Insgesamt fließen in das Projekt 5,6 Millionen Euro. © SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Der Wesenitz-Sportpark wird zur Baustelle. Auf der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Technik und Wirtschaft haben dessen Mitglieder den Weg für das nächste große Bauprojekt in Bischofswerda freigemacht. Insgesamt 5,6 Millionen Euro sollen in die Sanierung und in einen Teilneubau der Sporthalle an der Clara-Zetkin-Straße fließen. Beschlossen wurde der Teil-Abriss des knapp 30 Jahre alten Gebäudes, der noch im März beginnen soll. „Unser Ziel ist, dass wir mit diesem Projekt im Sommer 2023 fertig sind“, sagt Oberbürgermeister Holm Große (parteilos).

Ihre Angebote werden geladen...