Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bischofswerda
Merken

Burkauer sammeln Müll rund ums Klosterwasser

Die Natur- und Heimatfreunde Burkau laden für 19. März zum Frühjahrsputz am Dorfbach ein. Da helfen selbst die Kleinsten mit.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am Sonnabend wollen die Natur- und Heimatfreunde Burkau rund um das Klosterwasser ihre jährliche Müllsammelaktion starten.
Am Sonnabend wollen die Natur- und Heimatfreunde Burkau rund um das Klosterwasser ihre jährliche Müllsammelaktion starten. © Symbolfoto: Rafael Sampedro

Burkau. Die Natur- und Heimatfreunde Burkau planen nach zweijähriger Corona-Pause für den19. März ihre große Müllsammelaktion rund um das Klosterwasser. „Das große Saubermachen haben wir vor knapp zehn Jahren ins Leben gerufen. Mit der Aktion wollen wir junge Leute für den Naturschutz interessieren“, sagt Vereinsvorsitzender Barnabas Kunze. Diese Idee trage Früchte, denn beim Unrat-Fischen aus dem Wasser seien jährlich 20 bis 30 Kindern dabei.

Treffpunkt ist am Sonnabend um 9 Uhr an der Kläranlage in Burkau. Wathose, Gummistiefel und Handschuhe sind für den Einsatz angebracht. Auch Helfer aus den umliegenden Dörfern und Nicht-Vereinsmitglieder sind willkommen. Die Natur- und Heimatfreunde Burkau haben 100 Mitglieder.

Eine weitere Frühlings-Aktion liegt bereits hinter einigen Vereinsmitgliedern. In der vergangenen Woche wurde an Eichardts Mühle in Burkau ein 60 Meter langer Amphibienzaun aufgestellt. „Die Witterung war so mild, deshalb haben wir in diesem Jahr zeitiger angefangen“, sagt Barnabas Kunze. Auch dort seien die kleinsten Burkauer nun gefragt. Wie der Vereinsvorsitzende berichtet, würden ein paar Kinder täglich in den Eimern nach eingefangenen Tieren schauen und sie auf den sicheren Weg in die Laichgewässer bringen. Im vergangenen Jahr hätten sich an der aufgestellten Barrieren 70 Kröten und Frösche gefunden, in anderen Jahren seien es auch schon 300 bis 400 Tiere gewesen. (SZ/mis)