SZ + Bischofswerda
Merken

Wo Mutter Erde neben der Kifferkruste liegt

Die Familien-Bio-Bäckerei Spiegelhauer aus Pirna hat eine Filiale in Großharthau eröffnet. Die Zutaten ihrer Spezialitäten wachsen auf sächsischen Feldern.

Von Miriam Schönbach
 4 Min.
Teilen
Folgen
Erik Spiegelhauer ist Bäckermeister in vierter Generation. Die Familien-Bio-Bäckerei aus Pirna hat nun auch eine Filiale in Großharthau eröffnet.
Erik Spiegelhauer ist Bäckermeister in vierter Generation. Die Familien-Bio-Bäckerei aus Pirna hat nun auch eine Filiale in Großharthau eröffnet. © SZ/Uwe Soeder

Großharthau. Es duftet nach Orangeat und damit auch ein bisschen nach Stollen mitten im Sommer in der neueröffneten Spiegelhauer-Biobäckerei in Großharthau. Aus einer Tüte in einem Pappkarton schaufelt Katrin Marx die kandierten Schalen, die viele mit der Weihnachtbäckerei verbinden. „Das sind schon Onlinebestellungen“, sagt die Verkäuferin und legt die Schippe wieder aus der Hand. Neue Kundschaft ist da und möchte wissen, was sich in den Regalen hinter ihr befindet. Schnell greift sie nach einer Scheibe Brot mit dem so klangvollen Namen „Terra Madre“ – Mutter Erde.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!