merken
Bischofswerda

Firma spendet 5.000 Sandsäcke für Hochwasser

Trumpf aus Neukirch stellt 5.000 Sandsäcke zur Verfügung. Jeder betroffene Haushalt darf sich 40 davon beim Bauhof abholen. Und es ist noch mehr geplant.

Die Firma Trumpf spendet 5.000 Sandsäcke.
Die Firma Trumpf spendet 5.000 Sandsäcke. © Symbolfoto: Claudia Hübschmann

Neukirch/Lausitz. Das Neukircher Unternehmen Trumpf spendet 5.000 Sandsäcke für Personen, die vom Hochwasser im Juli betroffen waren oder bei zukünftigen Überflutungen gefährdet sind. Das berichtet die Neukircher Gemeindeverwaltung. "Für künftige Starkregenereignisse wollen wir besser gewappnet sein", betont Bürgermeister Jens Zeiler (CDU) und freut sich über die Aktion des Unternehmens.

An insgesamt vier Tagen können sich Bürger aus Neukirch pro Haushalt jeweils 40 Sandsäcke kostenlos beim Bauhof abholen. Die müssen vor Ort selbst befüllt werden, doch auch der Sand wird von Trumpf gestellt. Mitzubringen sind Personalausweis oder das Hochwasser-Bestätigungsschreiben der Gemeinde." Außerdem hat unsere Freiwillige Feuerwehr eine Art 'Bedienungsanleitung' für die Lagerung und den Einsatz des Materials erarbeitet", fügt Zeiler an.

QF Passage Dresden
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert

Die QF-Passage am Neumarkt wird 15 Jahre alt. Grund genug für eine große Party - und jede Menge exklusive Geschenke.

Um sich nicht nur gegen Hochwasser zu schützen, sondern ein solches in Zukunft komplett abzuwenden, werde sich der Bürgermeister in den kommenden Wochen an die Landestalsperrenverwaltung und entsprechende Ministerien wenden, "um die weitere Verfahrensweise zum kurz-, mittel- und langfristigen Hochwasserschutz für unseren Heimatort abzustimmen". Danach werde es eine Veranstaltung für Einwohner geben, bei der über die Ergebnisse gesprochen wird. Termin und Ort sind noch offen. (SZ)

Abholung der Sandsäcke beim Neukircher Bauhof (Karl-Weickert-Straße 2):

Mi, 22.09. zwischen 9:00 und 11:00 Uhr
Do, 23.09. zwischen 16:00 und 18:00 Uhr
Mi, 29.09. zwischen 16:00 und 18:00 Uhr
Sa, 02.10. zwischen 8:00 und 12:00 Uhr

Mehr zum Thema Bischofswerda