merken
PLUS Bischofswerda

Neukirch: Vögel verzögern Umbau der Oberschule

Im Frühjahr sollten die Arbeiten an der Fassade starten. Doch nach einem Naturschutz-Gutachten steht fest: Daraus wird nichts.

Die Arbeiten an der Fassade der Oberschule in Neukirch/Lausitz müssen verschoben werden - damit  Vögel nicht beim Brüten gestört werden.
Die Arbeiten an der Fassade der Oberschule in Neukirch/Lausitz müssen verschoben werden - damit Vögel nicht beim Brüten gestört werden. © SZ/Uwe Soeder

Neukirch/Lausitz. "Manchmal hat man das Gefühl, dass die Vögel immer wichtiger sind als wir Menschen", sagt ein wütender Neukircher Bürgermeister. Grund für die Aussage von Jens Zeiler (CDU) in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch sind die Ergebnisse der sogenannten artenschutzfachlichen Untersuchungen, die vor den weiteren geplanten Umbauarbeiten an der Oberschule "Am Valtenberg" durchgeführt werden mussten.

Dabei solle festgestellt werden, ob Vögel in den Gemäuern leben. Und das tun sie. Rund 50 brütende Vögel wurden von der Unteren Naturschutzbehörde bei Untersuchungen festgestellt. Damit verzögern sich nun die geplanten Fassadenarbeiten, weil nur außerhalb der Brutzeit der Vögel gearbeitet werden darf.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Gutachten erst im Februar eingetroffen

Statt wie geplant im Frühjahr soll deshalb die Außenfassade nun erst im Herbst an der Reihe sein. Doch mit dieser Verzögerung hatte in der Gemeindeverwaltung keiner gerechnet. Das Gutachten der Unteren Naturschutzbehörde traf erst am 11. Februar in Neukirch ein, wie der Bürgermeister berichtet. Zu diesem Zeitpunkt war die Vergabe der Fassadenarbeiten allerdings schon abgeschlossen.

Bereits im Januar hatte sich Malermeister Thomas Busch aus Ebersbach-Neugersdorf den Auftrag über rund 166.000 Euro gesichert. Er hatte von insgesamt fünf Betrieben das günstigste Angebot eingereicht. Gerechnet hatte die Gemeinde vorab mit über 220.000 Euro, somit ist immerhin eine größere Einsparung möglich.

Doch wie geplant in den kommenden Wochen anzufangen, ist für Thomas Busch und sein Team nicht möglich. "Wir bringen hier alles durcheinander und rutschen vor der Firma auf den Knien", sagte Bürgermeister Zeiler im Gemeinderat. Denn er musste in den vergangenen Wochen das Gespräch mit dem Malerbetrieb suchen und um eine Verschiebung bitten.

Nistenkästen müssen angebracht werden

Das alles bringe nicht nur die Planung durcheinander, sondern koste auch noch zusätzliches Geld. Mit rund 10.000 Euro mehr rechnet die Gemeindeverwaltung in ihrem Vergabeantrag, der vom Gemeinderat einstimmig beschlossen wurde. Geld, das hätte an anderer Stelle eingesetzt werden können.

Außerdem müssen durch den Fassadenbauer nun 77 Unterschlüpfe für Mauersegler, Fledermäuse und Sperlinge angebracht werden, damit sich die Vögel nach Fertigstellung der Baumaßnahme wieder einnisten und wohlfühlen können.

Planmäßig mit ihrer Arbeit beginnen können zumindest die Gerüstbauer, die das Gebäude ab kommendem Montag mit einer Metallkonstruktion verkleiden. Diesen Auftrag übernimmt die Grund Gerüste Hans-Jochen Knauthe GmbH aus Heidenau und verlangt dafür 32.000 Euro.

Umbau dauert schon mehrere Jahre

Die Fassade ist nicht das erste, was in und um das Neukircher Schulgebäude saniert wird. Im November vergangenen Jahres wurde beispielsweise der Umbau der Turnhalle abgeschlossen. Neun Monate hatte die fast komplette Renovierung mit dem Verlegen eines neuen Fußbodens, neuer Elektrik und der Modernisierung der Umkleiden gedauert.

Im Herbst vergangenen Jahres konnten zudem in der Oberschule bereits die Fenster ausgewechselt und die dazugehörigen Maler- und Trockenbauarbeiten durchgeführt werden. Ebenfalls wurde mit der Sanierung der Abdichtung an der Südfassade des Gebäudes begonnen.

Sobald es das Wetter zulässt, sollen diese Arbeiten an den Giebelseiten und der Nordseite fortgesetzt werden. Auch die Renovierung des Foyers wird vorgezogen, damit in den kommenden Monaten trotz der unvorhergesehenen Verzögerung wegen der brütenden Vögel kein Stillstand herrscht.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda