Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bischofswerda
Merken

Großharthauer Feuerwehr gründet zum Jubiläum eine neue Abteilung

Die Freiwillige Feuerwehr Großharthau besteht seit 100 Jahren. Um Nachwuchs zu finden, gibt es nun eine besondere Idee.

Von Miriam Schönbach
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die restaurierte Motorspritze von 1934 ist erstmals öffentlich zu Pfingsten in Großharthau zu erleben. Dann feiert die Freiwillige Feuerwehr den 100. Geburtstag. Zu den Organisatoren gehören Torsten Schlenkrich (vorn) und Ortswehrleiter Heimo Claus.
Die restaurierte Motorspritze von 1934 ist erstmals öffentlich zu Pfingsten in Großharthau zu erleben. Dann feiert die Freiwillige Feuerwehr den 100. Geburtstag. Zu den Organisatoren gehören Torsten Schlenkrich (vorn) und Ortswehrleiter Heimo Claus. © Steffen Unger

Großharthau. Auf dem Rollwagen lässt sich die schwere Motorspritze der Firma Fischer Feuerwehrgeräte Görlitz aus dem Jahr 1934 mit Leichtigkeit bewegen. Stolz betrachtet Torsten Schlenkrich den Schatz vor dem Feuerwehr-Gerätehaus in Großharthau. „Wir haben diese Spritze in den vergangenen drei Jahren wieder aufgebaut. Sie kommt aus unserer ehemaligen Schuhfabrik. Ohne uns wäre sie auf den Schrottplatz gegangen, heute brüllt sie wieder wie ein Tiger“, sagt der Vorsitzende des Feuerwehr-Fördervereins.

Ihre Angebote werden geladen...