SZ + Bischofswerda
Merken

Neukirch: Neue Pläne für den Ostbahnhof

Das denkmalgeschützte Gebäude dümpelt seit Jahren vor sich hin. Nun haben zwei junge Männer aus Neukirch das 145 Jahre alte Haus gekauft - und viel damit vor.

Von Bettina Spiekert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Er liegt seit Jahren im Dornröschenschlaf. Nun wollen zwei junge Männer den Ostbahnhof in Neukirch/Lausitz sanieren.
Er liegt seit Jahren im Dornröschenschlaf. Nun wollen zwei junge Männer den Ostbahnhof in Neukirch/Lausitz sanieren. © SZ/Uwe Soeder

Neukirch/Lausitz. Der Putz bröckelt, und an vielen Türen und Fenstern des Ostbahnhofs Neukirch blättert die Farbe ab. Das denkmalgeschützte Gebäude liegt seit Jahren im Dornröschenschlaf, seine besten Jahre hatte es im vergangenen Jahrhundert, als es für Bahnreisende das Eingangstor in den Ort war. Nun wollen zwei junge Neukircher dem Bahnhof seinen alten Glanz zurückgeben, die Immobilie sanieren und danach vielfältig nutzen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!