SZ + Bischofswerda
Merken

Rückkehrer eröffnet Bistro in der Schiebock-Passage

Torsten Greth lernte sein Handwerk in der Heimat und verfeinerte es in der Schweiz. Nun erfüllt sich der Restaurant-Fachmann in Bischofswerda einen Lebenstraum.

Von Miriam Schönbach
 5 Min.
Teilen
Folgen
Montags ist Schnitzeltag in Torsten Greths Bistro in der Schiebock-Passage in Bischofswerda. Mit der Eröffnung seines Imbisses hat sich der Rückkehrer einen Lebenstraum erfüllt.
Montags ist Schnitzeltag in Torsten Greths Bistro in der Schiebock-Passage in Bischofswerda. Mit der Eröffnung seines Imbisses hat sich der Rückkehrer einen Lebenstraum erfüllt. © SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Ein Schuss Weißwein und ein Spritzer Worcestersauce kommen noch in das duftende Ragout auf dem Herd. Torsten Greth rührt um, schmeckt ab und nickt zufrieden. „Jetzt steht unser Mittagsangebot: Schnitzel mit Ragout fin und Pommes. Wir kochen hier frisch“, sagt der 34-Jährige. Seit einem Monat betreibt er TG's Bistro & Café in der Schiebock-Passage in Bischofswerda. Mit der Selbstständigkeit in der Gastronomie hat sich der Rückkehrer einen Lebenstraum erfüllt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!