merken
PLUS Bautzen

Ringenhain: Suzuki prallt auf Mauer

Eine Autofahrerin verletzte sich bei dem Unfall schwer. Sie wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Eine Autofahrerin prallte mit ihrem Suzuki in Ringenhain gegen eine Mauer und verletzt sich dabei schwer.
Eine Autofahrerin prallte mit ihrem Suzuki in Ringenhain gegen eine Mauer und verletzt sich dabei schwer. © LausitzNews.de/Ricardo Herzog

Steinigtwolmsdorf. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten am Sonnabendmorgen auf die Dresdener Straße im Steinigtwolmsdorfer Ortsteil Ringenhain aus. Dort war gegen 9 Uhr die 51-jährige Fahrerin eines Suzuki plötzlich nach rechts von der Straße abgekommen und prallte gegen eine Grundstücksmauer.

Die Ursachen für den Kontrollverlust sind nach Polizeiinformationen derzeit noch nicht bekannt. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß im Fahrzeug eingeklemmt und verletzte sich schwer. Der Notarzt wurde mit dem Hubschrauber zur Unfallstelle eingeflogen. Die Frau "wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und medizinisch versorgt", teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz mit. Der Hubschrauber brachte die Frau in ein Krankenhaus.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Beobachter berichten, dass der Wagen bis unter das Dach unter anderem mit Zeitungen gefüllt gewesen sei. Die Ladung sei bei dem Unfall teilweise aus dem Fahrzeug gefallen. Die Feuerwehrleute kümmerten sich um ausgelaufene Flüssigkeiten und halfen beim Umpacken der Ladung in ein anderes Fahrzeug.

An der Mauer und dem Pkw entstanden Schäden in Höhe von rund 5.500 Euro. Die Straße für knapp 1,5 Stunden gesperrt. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen