merken
Bischofswerda

Volkssolidarität sammelt Geld für benachteiligte Kinder

Um die jährliche Ferienfreizeit zu organisieren, werden Spender gebraucht. Ein Blick in das diesjährige Programm zeigt, dass das Geld gut angelegt ist.

Die Bautzener Volkssolidarität sammelt wieder Spenden für eine Woche Ferienspaß für benachteiligte Kinder.
Die Bautzener Volkssolidarität sammelt wieder Spenden für eine Woche Ferienspaß für benachteiligte Kinder. ©  Symbolfoto: dpa

Bautzen/Bischofswerda. Noch bis zum 12. September werden bei der Volkssolidarität Bautzen Spenden angenommen, um die jährliche Ferienfreizeit für benachteiligte Kinder zu finanzieren und soziale Projekte zu unterstützen. Das berichtet Nicole Gräulich von der Hilfsorganisation. "Uns ist es wichtig, in Zeiten der Listensammlung auch wieder für 2022 genug Geld für die Ferienfreizeit zu sammeln. Diese Kinder dürfen nicht auf der Strecke bleiben", sagt sie.

In diesem Jahr ging es für eine Woche mit einem Bus voller Kinder in den Harz, genauer gesagt nach St. Andreasberg, von wo aus als Höhepunkt für einen Tag ein Wild-West-Freizeitpark besucht wurde. Und nicht nur die Kinder seien glücklich gewesen. "Auch wir Betreuer sind dankbar für diese Zeit mit besonderen Kindern. Unsere Belohnung jeden Abend war das Leuchten der Kinderaugen und das Versprechen, welches wir uns alle gaben - im nächsten Jahr sind wir wieder mit dabei", erzählt Kati Gröning, die als Betreuerin mit dabei war.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Spenden können an die Volkssolidarität Bautzen auf das Konto mit der IBAN DE30 8555 0000 1000 5043 40, versehen mit dem Verwendungszweck "Lisa 2021" gesendet werden.

Mehr zum Thema Bischofswerda