merken

Sebnitz

Bitte Lächeln

In Stolpen wurde Stadtfest gefeiert. Das Motto war hier Programm.

Den Küchenweibern gelang es gut, die Besucher zu unterhalten und ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Sie haben am Wochenende alles gegeben.
Den Küchenweibern gelang es gut, die Besucher zu unterhalten und ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Sie haben am Wochenende alles gegeben. © Dirk Zschiedrich

Heute schon gelächelt? Das war das Motto des diesjährigen Stadtfestes in Stolpen. 

Die Besucher ließen sich das nicht zweimal sagen. Und es wurde gelächelt, aber nicht nur, weil es das Motto war. „Die Stadtfeste in Stolpen sind immer schön, alles ist so gemütlich, übersichtlich. Also was für Herz und Seele“, sagt Margitta Franz aus Radeberg. Und deshalb wurde eben ganz viel gelächelt. 

Anzeige
Das perfekte Auto - für jeden
Das perfekte Auto - für jeden

Der Crosscamp Life ist eine echte Allzweckwaffe. Mit dem Kleinbus werden Urlaub und Alltag individuell und krisensicher. Exklusiv im Autohaus Dresden

Traditionell in Stolpen dominierte die Handwerkskunst. Einheimische Handwerker präsentierten ihr Können. Darüber hinaus wurde am Sonntag auch ein historischer Spieleparcours angelegt. Gemütlich wurde es im Innenhof des Alten Amtsgerichts. Dieser wurde kurzerhand in ein Café umfunktioniert – ein beschaulicher Platz, der zum Ausruhen vom Festtrubel einlud. Und wem tatsächlich nicht zum Lachen war, der konnte probieren, ob es bei einem Witz der Stolpener klappt. (SZ/aw)

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Mehr zum Thema Sebnitz