merken

Blümel geht, neue Spieler kommen

Ein Weltenbummler und ein Talent sind die Neuzugänge fünf und sechs. Doch dem gegenüber stehen zwei Abgänge: Schulz wechselt nach Aue und Aufsichtsratsvorsitzender Blümel legt sein Amt nieder.

© Dynamo Dresden

Fabian Schröder

Dresden. Bei Dynamo Dresden läuft die Mannschaftsplanung für die kommende Saison in der 3. Liga auf Hochtouren. Am Freitag teilte der Club mit, dass mit Sylvano Comvalius und Jannik Müller die Neuzugänge fünf und sechs für zwei Jahre unter Vertrag genommen worden sind. Doch neben den Zugängen muss der Verein auch zwei bittere Abgänge hinnehmen - einer davon in der Führungsebene.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Bluemel legt sein Amt beim Verein aus gesundheitlichen Gründen nieder.
Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Bluemel legt sein Amt beim Verein aus gesundheitlichen Gründen nieder. © Robert Michael
Nächstes Jahr läuft Thorsten Schulz in lilaweißen Sportsachen auf. Er wechselt nach Aue.
Nächstes Jahr läuft Thorsten Schulz in lilaweißen Sportsachen auf. Er wechselt nach Aue. © Robert Michael

„Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Blümel muss sein Amt bei Dynamo niedrlegen. Ernstzunehmende gesundheitliche Gründe sind die Ursache“, sagte Dynamo-Sprecher Henry Buschmann auf Anfrage von sz-online. Der 49-Jährige sitzt auch für die SPD im Stadtrat und fungiert als zweiter stellvertretender Fraktionsvorsitzender sowie als finanz- und sportpolitischer Sprecher. Diese Ämter soll er nach SZ-Informationen allerdings behalten.

Der zweite Abgänger des Tages ist Thorsten Schulz. Es hatte sich bereits angedeutet, nun ist der Wechsel perfekt. Der Abwehrspieler läuft in der kommenden Saison in einem lilaweißen Trikot bei Erzgebirge Aue in der 2. Bundesliga auf.

Ein Mittelstürmer, der Gefahr ausstrahlt

Der Fokus liegt bei den Schwarz-Gelben trotz der Verluste von Blümel und Schulz heute voll und ganz auf der sportlichen Zukunft und den beiden neuen Spielern. Vor allem in Sylvano Comvalius setzt Dresdens Sportgeschäftsführer Ralf Minge große Hoffnungen. „Er ist ein Mittelstürmer, der durch seine Einsatzfreude und sein Durchsetzungsvermögen Torgefahr ausstrahlt. Er wird uns mit seinem leidenschaftlichen Spiel im Sturmzentrum verstärken“, wird Minge in einer Pressemitteilung des Drittligisten zitiert. Der 26-jährige Offensivspieler ist tatsächlich eine interessante Verpflichtung. In der abgelaufenen Saison zählte er bei Eintracht Trier in der Regionalliga Südwest zu den absoluten Leistungsträgern. In 35 Spielen schoss er 13 Tore und legte elfmal auf.

Vor seiner Zeit in Deutschland war Comvalius, der aus der holländischen Hauptstadt Amsterdam stammt, bei diversen Vereinen aktiv: In Malta gab er 2009 bei Hamrun Spartans sein Profi-Debüt, wechselte danach auf der Mittelmeerinsel weiter zum Birkirkara FC und anschließend nach Schottland zu Stirling Albion. Dort blieb er allerdings nur sechs Monate. 2011 streifte er sich das Trikot vom Al Salmiya Club in Qatar über, tauschte dieses später gegen das Dress des kasachischen Erstligisten FK Atyrau und spielte von 2012 bis 2013 schließlich noch beim Fujian Smart Hero F.C. in China.

Weiterführende Artikel

Dynamo holt Guardiola

Dynamo holt Guardiola

Die Bayern kommen und die Lizenz ist da. Nach dem Abstieg herrscht in Fußball-Dresden nun wieder Zuversicht.

Jannik Müller hat in seiner Zeit als Profi noch nicht so viele Vereine kennengelernt. Der Abwehrspieler ist allerdings auch bedeutend jünger. Der 20-jährige gebürtige Pfälzer kommt von der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln, wo er unter anderem mit der U17 die deutsche Meisterschaft gewann. Müller gilt als defensiver Allrounder. Dynamo ist für den jungen Spieler eine große Herausforderung, auf die er sich vor allem wegen der Mannschaft, dem Stadion und den Fans freue, wie es in der Presseerklärung des Clubs heißt.

Gestern hatte Dynamo ebenfalls mit den Abwehrspielern Michael Hefele und Niklas Kreuzer zwei Neuverpflichtungen gemeldet.