merken

Blumen und Meer im Krankenhaus-Flur

Die Künstlerin Brigitta M. Arnold aus Dohna zeigt im Klinikum eine neue Ausstellung. Die Anzahl der Bilder ist beachtlich.

© Daniel Schäfer

Von Thomas Möckel

TOP Reisen

Auf sächsische.de finden Sie die schönsten Reisen in die Welt. Freuen Sie sich auf Ihren nächsten Urlaub!

Pirna/Dohna. Wasser, Wellen, Meer und Blumen: Diese Elemente tünchte die Dohnaer Künstlerin Brigitta M. Arnold in den vergangenen Jahren hauptsächlich in ihre Bilder, und so sind diese vier Dinge auch die Hauptmotive einer neuen Ausstellung, die die Malerin jetzt im Pirnaer Klinikum auf dem Sonnenstein präsentiert. Die Schau mit dem Titel „Blumen und Meer“ spiegelt ihr Schaffen der zurückliegenden Zeit wider.

Das Klinikum schmückt sich immer wieder mit Kunstwerken, weil für Patienten ein Klinikaufenthalt häufig mit Kummer und Sorgen verbunden ist. Die Bilder sollen helfen, sie ein wenig vom Krankenhausalltag abzulenken. Die Ausstellung ziert nun die Hauptgänge aller fünf Etagen des Klinikums, die Anzahl der Kunstwerke ist beachtlich: Weit über 100 Bilder, mit Acryl-, Pastell- und Aquarellfarben gemalt, hat Brigitte M. Arnold ausgesucht. Gezeigt werden Blumen und Blüten, einzeln oder als Teppich, eben als Blumenmeer. Auch das Meer selbst kommt als Motiv nicht zu kurz. „Mindestens einmal im Jahr studiere ich für einige Wochen das Lichterspiel auf dem Wasser, die ständige Wellenbewegung, die Reflexionen und Farbspiele am Meer“,sagt Brigitta M. Arnold und ergänzt: „Parallel dazu ist mein Garten eine ständige Inspirationsquelle“. Mit ihren Bildern will die Künstlerin ihre persönlichen Auftank-Orte festhalten und dieses Gefühl den Betrachtern weitergeben.

Brigitta M. Arnold hat einst Gemälderestauration in Dresden studiert und später noch Korbmacherin gelernt. Seit 2003 arbeitet sie freiberuflich als Gestaltungslehrerin und Gestalterin und kann in den vergangenen Jahren auf eine Reihe von Einzelausstellungen, unter anderem in Pirna, Dohna, Sebnitz und Maxen, zurückblicken. Die Malerein ist überdies seit einigen Jahren Vorsitzende des Kunstvereins Sächsische Schweiz.