merken

Blutiger Streit auf offener Straße

Zwei junge Männer geraten in Heidenau aneinander. Einer muss schwer verletzt in die Klinik.

© Symbolbild: dpa

Von Daniel Förster

Heidenau. Bei einer Schlägerei auf der Hauptstraße in Heidenau ist am Sonnabendabend ein 29-jähriger Deutscher schwer verletzt worden.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Auf einem Grundstück nahe dem schwarzen Netto-Discounter war eine Familienfeier mit einer Gruppe von etwa zehn Personen derart aus dem Ruder gelaufen, dass die Polizei eingreifen musste. Das spätere Opfer soll dort mit einem 28-jährigen Deutschen aneinander geraten, vor ihm weggelaufen und auf die Straße geflüchtet sein. Aus einem Gerangel hätte sich die Situation zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den zwei Männern zugespitzt. Der Jüngere soll den Älteren den Berichten zufolge „ziemlich brutal zusammengeschlagen“ haben. Als der bereits Verletzte am Boden lag, soll er noch weiter zugetreten haben, sagt ein Diensthabender der Polizeidirektion. Der Geschädigte hätte kurzzeitig das Bewusstsein verloren und musste vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden.

Die beiden Männer standen unter Alkoholeinfluss. Die Polizei ermittelt gegen 28-jährigen Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und eine Blutentnahme angeordnet. Bei ihren Ermittlungen wollen die Beamten auch klären, inwieweit die anderen Personen an dem blutigen Streit beteiligt waren und warum es überhaupt dazu gekommen ist.