merken

Radebeul

Blutspender gesucht

Zum Aktionstag am 14. Juni würdigt das DRK das Engagement der Spender und ehrenamtlichen Helfer.

© Sebastian Gollnow/dpa (Symbolfoto)

Coswig/Radebeul. Auch in Coswig und Radebeul kann demnächst wieder Blut gespendet werden. Am 24. Mai in der Volkshochschule in Radebeul, Sidonienstraße 1a, von 15 bis 19 Uhr, und am 31. Mai im Gymnasium Coswig, Melanchthonstraße 10, Containerbau, von 15.30 bis 18.30 Uhr.

Wie wichtig dieses ehrenamtliche Engagement ist, will das Deutsche Rote Kreuz zum Aktionstag anlässlich des 16. Weltblutspendertages am 14. Juni wiederholt deutlich machen. Dann nämlich lädt es 65 Blutspenderinnen und Blutspender aus ganz Deutschland stellvertretend nach Berlin ein, wo sie für ihren uneigennützigen Einsatz geehrt werden.

Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Denn Präparate aus Spenderblut sind in der modernen Medizin unverzichtbar, heißt es in einer Pressemitteilung des DRK. Rund 1,7 Millionen DRK-Blutspender ermöglichen jährlich Hunderttausenden Patienten durch Bluttransfusionen das Überleben. Nur wenn kontinuierlich genügend Blutspenden aller Blutgruppen vorhanden sind, könne die Versorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten jederzeit gewährleistet werden.

Mit dem Blutspendebarometer informiert der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost auf seiner Website darüber, wie dringend der Bedarf an Blutspenden jeder einzelnen Blutgruppe tagesaktuell ist. Regelmäßige Blutspender kennen ihre Blutgruppe und können mithilfe des Blutspendebarometers nachvollziehen, ob ihre Spende gegebenenfalls noch am selben Tag oder sehr zeitnah benötigt wird.

Termine im Juni nutzen

Auch über die Pfingstfeiertage im Juni muss die Versorgung von Patienten mit den teilweise nur wenige Tage haltbaren Blutpräparaten in Kliniken und Arztpraxen sichergestellt sein. Deshalb appelliert das DRK an alle Spender, die von ihm angebotenen Blutspendetermine in der Region zu nutzen: am 17. Juni in Radeburg, Heinrich-Zille-Oberschule, Schulstraße 4, am 19. Juni in Weinböhla, Oberschule, Sachsenstraße 33, am 21. Juni in Radebeul-West, Oberschule Kötzschenbroda, Hermann-Ilgen-Straße 35, sowie am 28. Juni in Coswig, Gymnasium, Melanchthonstraße 10.

Für wen die genannten Termine ungünstig sind, der kann vielleicht an der Mai-Sonderblutspendeaktion in Dresden teilnehmen, im Center am Simmelhochhaus in 01097 Dresden, Antonstraße, und zwar am 10. Mai in der Zeit von 14 bis 18 Uhr sowie am 11. Mai von 9 bis 13 Uhr. Jeder Blutspender erhält einen Einkaufsgutschein für den Simmel-Markt, informiert der DRK-Blutspendedienst auf seiner Internetseite. (SZ)

Weitere Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de oder über das Servicetelefon 0800 1194911 (kostenfrei). Zur Blutspende soll der Personalausweis bereitgehalten werden.