merken

Bischofswerda

BMW brennt auf Autobahn völlig aus

Die Feuerwehren konnten zwischen Burkau und Uhyst einen Totalschaden nicht verhindern. Wegen zahlreicher Gaffer kam es zu Behinderungen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der BMW lichterloh in Flammen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der BMW lichterloh in Flammen. © Rocci Klein

Burkau. Zu einem Fahrzeugbrand sind Mittwochvormittag mehrere Feuerwehren auf die Autobahn zwischen Burkau und Uhyst alarmiert worden. Hier stand auf dem Randstreifen ein lichterloh berennender BMW. 

Auch die angrenzenden Böschung hatte Feuer gefangen. Die Kameraden löschten die Flammen mit Wasser und Schaum. Von dem zwei Jahre alten Wagen blieb dennoch nur ein verschmolzenes Wrack übrig. Die Insassen hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. 

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.

Die Autobahn war für die Löscharbeiten für 30 Minuten voll gesperrt, es bildete sich ein sechs Kilometer langer Stau. Der Verkehr kam anschließend nur langsam wieder in Fahrt, weil unzählige Gaffer bei der Vorbeifahrt an der Brandstelle fotografierten und filmten. (SZ)