merken

Bob-WM 2020

Bobpilot Oelsner rückt ins Weltcupteam

Bundestrainer René Spies nominiert den Dresdner für die nächsten Rennen. Doch die WM-Teilnahme ist damit noch nicht gesichert.

Richard Oelsner bei den Deutsche Meisterschaften in Altenberg, wo er im Zweier den Titel holte.
Richard Oelsner bei den Deutsche Meisterschaften in Altenberg, wo er im Zweier den Titel holte. © Archiv: Matthias Rietschel

Nach den internen Ausscheidungsrennen in Altenberg Ende des vergangenen Jahres hatte Bob-Bundestrainer René Spies die dritten Weltcup-Startplätze im Zweier und Vierer noch nicht endgültig benannt. Nun hat sich der 46-Jährige aber entschieden. 

Anzeige
Eislöwen gewinnen Krimi gegen Kassel

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Kassel Huskies mit 6:5 (3:0; 0:3; 2:2: 1:0) in der Verlängerung gewonnen.

Während im Vierer der am Wochenende in Winterberg zum vierten Mal zu EM-Ehren gefahrene Johannes Lochner (Stuttgart) die Weltcup-Mannschaft um den Pirnaer Francesco Friedrich komplettiert, darf sich im Zweier der amtierende Junioren-Weltmeister Richard Oelsner vom BRC Sachsen Oberbärenburg beweisen. Der 26-Jährige gibt an diesem Wochenende sein Weltcup-Debüt im französischen La Plagne. Danach folgen die Stationen in Innsbruck-Igls und am Königssee. 

Dort muss sich Oelsner beweisen, denn der gebürtige Dresdner hat - anders als Lochner - seinen Startplatz bei der WM in Altenberg ( 17. Februar bis 1. März) noch nicht sicher. Die Ansage des Bundestrainers ist da eindeutig: „Bleibt er hinter den Erwartungen zurück, startet er bei der Junioren-WM in Winterberg und hat dort die Chance, sich als Junioren-Weltmeister noch einen WM-Startplatz für Altenberg zu erkämpfen.“ In dem Fall würde Lochner die deutsche Mannschaft auch im kleinen Schlitten komplettieren, zu der neben Friedrich jetzt auch Nico Walther gehört.

Zumindest im Europacup ist Oelsner schon erfolgreich unterwegs. Drei Siege im Zweierbob und jeweils ein Sieg und ein zweiter Platz im Viererbob stehen für ihn zu Buche. Bei den Deutschen Meisterschaften auf der WM-Bahn in Altenberg gewann er überraschend den Meistertitel im Zweierbob und Silber mit dem Vierer. (SZ)