merken

Bischofswerda

Börse taucht nach neun Jahren wieder auf

Aus dem Garten einer Ringenhainerin verschwand 2010 ein Portemonnaie. Ein Spaziergänger fand es nun in Tschechien wieder - moosbewachsen.

Wenn ein gestohlenes Portemonnaie nach neun Jahren wiedergefunden wird, ist die Überraschung groß (Symbolfoto).
Wenn ein gestohlenes Portemonnaie nach neun Jahren wiedergefunden wird, ist die Überraschung groß (Symbolfoto). © Foto: Wolfgang Wittchen

Ringenhain. Da staunte eine Rentnerin nicht schlecht. Polizeibeamte teilten der 73-Jährigen am Donnerstag mit, dass ihre vermisste Geldbörse wieder aufgetaucht ist.  Im September 2010 hatte die Frau das Portemonnaie als gestohlen gemeldet. Diebe hatten es offenbar aus ihrem Garten in Ringenhain entwendet. 

Ein 29-jähriger Tscheche fand die Börse nun bei einem Spaziergang in einem Waldstück nahe Sluknov und brachte sie zur Bundespolizeiinspektion Ebersbach. Im Portemonnaie befanden sich diverse, natürlich längst ungültige  EC-Karten, eine Krankenversichertenkarte, eine VISA-Kreditkarte sowie  Bonuskarten. Augenscheinlich lag Börse bereits längere Zeit unter freiem Himmel, da sie bereits mit Moos bewachsen war. (SZ)

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum
Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

Mehr zum Thema Bischofswerda