merken
Hoyerswerda

Bogentanz an der Bautzener Allee

Sanierung Schmutzwasserkanal

Auch die Spremberger Chaussee wird von einer Leitungsbrücke überspannt. Hier fließt bald Abwasser hindurch.
Auch die Spremberger Chaussee wird von einer Leitungsbrücke überspannt. Hier fließt bald Abwasser hindurch. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Die Sanierung des Schmutzwasserkanals in der Bautzener Allee geht weiter. Nach den abschnittsweise absolvierten Arbeiten der vergangenen Jahre ist man nun im Norden der Allee angekommen. Die Versorgungsbetriebe Hoyerswerda (VBH) lassen acht Schmutzwasserschächte im Bereich der Bautzener Allee ab der Einmündung Kurt-Klinkert-Straße bis Spremberger Chaussee auf einer Gesamtlänge von etwa 360 Metern sanieren. Dabei setzt man wie in den Vorjahren auf die Dienste der Firma Aarsleff Rohrsanierung GmbH.

Die Arbeiten sollen bis Anfang September 2019 dauern. Ziel laut VBH ist ein sanierter Kanal, der die betriebstechnischen und hydraulischen Anforderungen für den künftigen Weiterbetrieb erfüllt.

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnencreme
Sommer, Sonne, Sonnencreme

Hier erfährst Du welchen Schutz und welche Pflege Deine Haut in den heißen Monaten wirklich braucht.

Während der Bauarbeiten wird das Schmutzwasser durch eine überirdische Behelfsleitung geführt. Diese quert die Straßen, Radwege und Zufahrten in Form von Leitungsbrücken, so auch die Spremberger Chaussee. Die Behelfsleitung wird derzeit montiert. 

Mehr zum Thema Hoyerswerda