merken

Bautzen

Bombardier liefert Berlin 200. Straßenbahn

Die Jubiläums-Tram wurde im Bautzener Werk gebaut. Es bleibt nicht die letzte Bahn für die Bundeshauptstadt.

In Berlin fahren schon 199 Straßenbahnen von Bombardier. Jetzt kommt eine weitere hinzu. Sie wurde in Bautzen gebaut.
In Berlin fahren schon 199 Straßenbahnen von Bombardier. Jetzt kommt eine weitere hinzu. Sie wurde in Bautzen gebaut. © Bombardier

Bautzen. Der Schienenfahrzeugbauer Bombardier hat am Mittwoch die 200. Straßenbahn an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) geliefert. Die Jubiläumsbahn kommt aus dem Bombardier-Werk in Bautzen, das zusammen mit dem Standort in Hennigsdorf die 200 Trams für die Bundeshauptstadt gebaut hat. Der Konzern fertigt noch weitere 31 Fahrzeuge für das drittgrößte Straßenbahnnetz der Welt und zugleich das größte in Deutschland.

Nach Angaben von Bombardier haben die bisher für Berlin gebauten 199 Fahrzeuge insgesamt rund 65 Millionen Kilometer zurückgelegt – etwa so viel, als wäre eine Bahn 84 Mal zum Mond und zurück gefahren. In den Straßenbahnen stecken insgesamt etwa 5.000 Tonnen Stahl, 1.500 Tonnen mehr als im Berliner Fernsehturm. 4.800 Kilometer Kabel wurden bisher in den 200 Straßenbahnen verbaut, was der Strecke von Berlin nach Dubai entspricht.

TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

In 42 deutschen Städten rollen insgesamt mehr als 1.000 Straßenbahnen von Bombardier. (SZ/tbe)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen