merken

Zittau

Bon Appetit in der Oberlausitz

Junge Franzosen schauen jedes Jahr in Oberlausitzer Kochtöpfe - auch 2020. Die nächste Auflage des Praktikanten-Austausches ist eine besondere.

Zum zwölften Mal kommen 2020 junge Franzosen in die Oberlausitz. Praktikantin Veronica Talarico sorgte dieses Jahr im Romantikhotel Jonsdorf für Oberlausitzer Gaumenfreuden.
Zum zwölften Mal kommen 2020 junge Franzosen in die Oberlausitz. Praktikantin Veronica Talarico sorgte dieses Jahr im Romantikhotel Jonsdorf für Oberlausitzer Gaumenfreuden. © IHK/Thomas Tamme

Teichelmauke statt Flammkuchen, Stupperle statt Schiffala, Kartoffelsuppe statt Gugelhupf - auch im kommenden Jahr werden junge Franzosen wieder die typischen Oberlausitzer Speisen kennenlernen und zum Teil selbst zubereiten. Die angehenden Köche, Restaurant- und Hotelfachkräfte sollen über den eigenen Tellerrand hinausschauen und Einblicke in die Oberlausitzer Kochkünste erhalten. Etwa 20 Praktikanten aus dem Nachbarland werden vom 22. April bis 3. Mai 2020 erwartet, wie Thomas Tamme von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden mitteilt. Das Austauschprogramm der IHK findet zum 12. Mal statt. "Wir suchen noch Gastronomen, die einen der französischen Praktikanten aufnehmen wollen", wirbt Tamme.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Die Partnerschaft mit der Hotelfachschule CEFPPA in Strasburg, wo die jungen Franzosen ausgebildet werden, feiert 2020 ein Jubiläum. 30 Jahre besteht die Zusammenarbeit bereits. Kurz nach dem Mauerfall gingen die ersten Oberlausitzer ins Elsass, um dort eine Ausbildung zu absolvieren. Jedes Jahr folgten weitere. Einige dieser Lehrlinge sind noch heute in der französischen Grenzregion tätig, haben zum Teil eigene Restaurants eröffnet, andere kehrten nach der Ausbildung in die Oberlausitz zurück, um hier in Gaststätten und Hotels zu arbeiten.

Anfang Mai gibt es einen Grund zum Feiern

Der Austausch sollte aber nicht nur in eine Richtung erfolgen und so wurde vor zwölf Jahren das Maestral-Programm aufgelegt, über das jungen Franzosen die Möglichkeit gegeben wird, in Oberlausitzer Küchen hineinzuschnuppern. Der Abschluss des 12. Praktikanten-Austausches soll am 2. Mai stattfinden, kündigt Tamme an. Gleichzeitig soll dann das Jubiläum der Partnerschaft gefeiert werden.

Vom 15. bis 22. März 2020 werden auch wieder Azubis aus der Oberlausitzer Gastronomie ein Kurzpraktikum in einem Elsässer Betrieb absolvieren. Insgesamt zwölf Lehrlinge sollen nach Frankreich geschickt werden, sagt Tamme. Für die siebente Auflage dieses Praktikums werden nach seinen Worten auch noch Teilnehmer gesucht. "Vor allem in der Gastronomie und Hotellerie ist heutzutage Internationalität in aller Munde", findet der IHK-Mitarbeiter. "Über das Austauschprogramm haben die Jungfacharbeiter die Chance, ihre interkulturellen Kompetenzen zu verbessern."

- Gastronomen können sich für die beiden Austauschprogramme bei der IHK-Geschäftsstelle Zittau ([email protected]) anmelden.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.