merken

Görlitz

"Ja, ich komme wieder, Herr Polizist!"

Das sagte ein illegaler Einwanderer am Dienstag zu einem Beamten in Görlitz. Dass er sich nicht dort aufhalten durfte, wusste er. Doch es schien ihm egal zu sein.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolbild: dpa/Monika Skolimowska

Zollbeamte haben am Dienstag im Görlitzer Bahnhof illegalen Einwanderer ertappt. Als sie seine Personalien überprüften, bemerkten sie, dass der 38-jährige Pole nicht nach Deutschland hätte einreisen dürfen. Hinzugerufene Bundespolizisten nahmen den Mann anschließend fest. Das teilt Michael Engler, Pressesprecher der Bundespolizei, mit.

Erst am Montag war der Mann aus der Haft entlassen und unmittelbar danach nach Polen abgeschoben worden. In der anschließenden Vernehmung sagte der Mann, dass er durchaus von dem Einreiseverbot gegen seine Person wusste, er seine Papiere in Polen in den Müll geworfen habe und er nun nach Berlin wolle.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

In diesem Zusammenhang erklärte er laut Engler wortwörtlich "Ja, ich komme wieder, Herr Polizist"! In der ausländerrechtlichen Verfügung, mit der ihm das Recht auf Einreise und Aufenthalt entzogen worden war, war später von 19 strafrechtlichen Verurteilungen zu lesen. Schließlich regte die Staatsanwaltschaft Görlitz ein beschleunigtes Verfahren an.

Im Ergebnis dieses Verfahrens ordnete inzwischen der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Görlitz die Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten an. Für diesen ging es wieder zurück ins Gefängnis.

Dieb auf Autobahnrastplatz geschnappt

Bundespolizisten haben am Montag einen 30-jährigen Dieb auf dem Autobahnrastplatz Wiesaer Forst von der Bundespolizei festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Chemnitzer Staatsanwaltschaft wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls vor. Mit einer Zahlung von 490 Euro hätte er die Strafe abwenden können. Weil er das Geld nicht dabei hatte, ging es auch für ihn in die Justizvollzugsanstalt, erklärt Engler. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.