merken
Riesa

Brände an der Bahnstrecke Dresden-Leipzig

Zwischen Riesa und Radebeul mussten am Sonnabend etliche Feuerwehren ausrücken. Das hatte Auswirkungen auf den Bahnverkehr.

Zahlreiche Feuerwehren mussten am Sonnabend an die Bahnstrecke Dresden-Leipzig ausrücken.
Zahlreiche Feuerwehren mussten am Sonnabend an die Bahnstrecke Dresden-Leipzig ausrücken. © K-D BRUEHL

Riesa. Im Elbland gingen am Sonnabendvormittag in etlichen Orten die Sirenen: Ein Güterzug hatte auf der Bahnstrecke Dresden-Leipzig mehrere kleine Böschungsbrände ausgelöst. Laut Bundespolizei hatte der Lokführer auf dem Weg nach Dresden selbst bemerkt, dass eine Bremse festgegangen war und Funken sprühten. "Der Radreifen glühte bereits", sagt Holger Uhlitzsch von der Bundespolizei.

Bei Trockenheit und Temperaturen um die 30 Grad genügten diese Funken, um an etlichen Stellen Brände auszulösen. Dabei war der Bereich von Oschatz bis Weinböhla betroffen. So waren allein nahe der Elbbrücke bei Bobersen Dutzende Feuerwehrleute der Zeithainer Ortswehren im Einsatz.

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Am brenzligsten ging es laut Bundespolizei im Bereich Weinböhla zu, wo zur Bekämpfung der Brände eine zeitweilige Streckensperrung nötig wurde. "Die Züge wurden solange über Cossebaude umgeleitet", so der Polizeisprecher. 

Weiterführende Artikel

Brennende Zugbremsen in Radebeul

Brennende Zugbremsen in Radebeul

Heißer Einsatz am Sonnabendvormittag auf der Bahnbrücke im Ortsteil Zitzschewig.

Zwischenzeitlich hatte man sogar geprüft, einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera loszuschicken, um weitere Brandherde zu lokalisieren. Das erwies sich dann jedoch nicht mehr als notwendig. Auch die Polizei selbst war vor Ort - konnte aber relativ schnell wieder abrücken, weil es keinen Verdacht auf Brandstiftung gab.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Riesa