Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zittau
Merken

Brand im Kinderzimmer

In Olbersdorf fing der Dachstuhl an einem Wohnhaus Feuer. Dank Rauchmeldern bemerkte die Familie rechtzeitig das Unglück. Jetzt wird nach der Ursache gesucht. 

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Feuerwehr musste an einem Wohnhaus in Olbersdorf löschen.
Die Feuerwehr musste an einem Wohnhaus in Olbersdorf löschen. © LausitzNews/E.-H. Langhof

Rund 20.000 Euro Schaden an einem Einfamilienhaus - das ist die Bilanz eines Brandes am Freitagabend (12. April) in Olbersdorf. So schätzt es die Polizei zumindest aktuell ein.  Nach der genauen Ursache suchen jetzt Brandursachenermittler. Fest steht: das Feuer brach im Dachgeschoss in einem Kinderzimmer aus. Die Dachverkleidung im Bereich des Kaminabzugs fing Feuer, berichtet die Polizei. Der im Haus installierte Rauchmelder schlug an, sodass die vierköpfige Familie aufmerksam wurde und ihr Haus unverletzt verlassen konnte. Die Bewohner kamen für die Nacht bei Verwandten unter. 

Die alarmierten Feuerwehren aus Olbersdorf und Zittau rückten an. Die Kameraden löschten das Feuer vom Dach aus und entfernten den Dachbelag. Laut Einsatzleiter wurde keiner der Bewohner verletzt. 

Mehr lokale Nachrichten:

Löbau

Zittau