merken

Riesa

Brand neben Riesaer Flugplatzgelände

In einem Holzschuppen bricht Feuer aus. Zwei Augenzeugen verhindern Schlimmeres

© Foto: Feuerwehr Riesa

Riesa. Wegen eines Brandes musste die Feuerwehr am späten Montagnachmittag an die Siedlungsstraße in Riesa-Canitz ausrücken. Gegen 17.15 Uhr hatten zwei Augenzeugen vom Gelände des benachbarten Segelflugplatzes aus das Feuer in einem Holzschuppen bemerkt, den Notruf gewählt – und Schlimmeres verhindert. „Die beiden haben schon vorgelöscht“, erklärt Wehrleiter Robert Gudat. Damit sei wahrscheinlich Schlimmeres verhindert worden, denn der Schuppen war mit Stroh gefüllt. Dank der beiden Flieger hatte die Feuerwehr anschließend keine Probleme, den Rest zu löschen. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Bald gehen die Filmnächte am Elbufer los.

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Etwa um 18.45 Uhr seien die Arbeiten vor Ort erledigt gewesen, sagt Gudat. Zum Sachschaden ist nichts bekannt – ebenso wie zum Besitzer des Holzschuppens beziehungsweise des Grundstücks, auf dem er steht. Die Polizei erklärte, in dem Fall nicht ermitteln zu wollen. „Nach Einschätzung von Feuerwehr und Polizei ist hier eine Selbstentzündung die Ursache“, erklärte ein Sprecher. (SZ/stl)